Abo
  • Services:
Anzeige
Netztechnik bei Vodafone
Netztechnik bei Vodafone (Bild: Vodafone)

Netzwerk: Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone

Netztechnik bei Vodafone
Netztechnik bei Vodafone (Bild: Vodafone)

In mehreren Großräumen waren Mobilfunk und das mobile Internet bei Vodafone ausgefallen. Die Störung ist noch nicht überall behoben.

Vodafone hat in seinem Mobilfunkfunknetz drei größere Störungen. Das sagte ein Sprecher Golem.de auf Anfrage. "Es gab drei größere Störungen im Norden, Cuxhaven, Hamburg und Hannover. Alle drei sind aber entweder schon behoben oder die Techniker arbeiten noch an der Behebung." Spätentens in der nächsten Stunde solle alles wieder funktionieren.

Anzeige

Zuerst hatte das Onlinemagazin Teltarif.de über die Störung berichtet.

Betroffen waren mobile Telefonie und die Datenübertragung in den Großräumen der drei Städte. Dort sei die Störung aber nicht überall aufgetreten, sondern lokal begrenzt. Angaben zur Anzahl der betroffenen Nutzer konnte der Sprecher nicht machen.

Fehlersuche läuft noch

"In Hannover lauft die Fehlersuche noch, obwohl das Problem bereits behoben ist. Da können wir noch nichts Genaues sagen. In den anderen Regionen gab es Ausfälle an einzelnen Bauteilen." Diese Probleme hätten sich gegenseitig durch die Verbindungen der Stationen potenziert. "Schuld war immer nur ein Fehler, aber kein Totalausfall der Stationen", erklärte der Sprecher.

Undichtigkeiten an den Kabelverschlüssen sind oft der Grund, warum Mobilfunkantennen ausfallen. Das berichtete ein Telekom-Techniker über eine Entstörung. "Häufig liegt der Fehler an den Kabelverschlüssen, denn dort dringt Wasser ein, das langsam ins Kabel eindringt, und so kommt es zu Ausfällen", erklärte der Telekom-Techniker Ralf Simon im April 2016. Damals war Wasser in den Verschluss der Antenne eingedrungen und hatte zunächst die Übertragungskapazität beeinträchtigt, bevor es zum kompletten Ausfall kam. Das sei ein normales Fehlerbild und somit alltägliche Routine, sagte Simon.

Gegenwärtig kommt es sehr häufig zu Störungen im Festnetz und beim Mobilfunk. Die Telefónica bot deshalb der Telekom an, bei Netzausfällen im Mobilfunk zusammenzuarbeiten. Zuvor wurde berichtet, dass zwischen Telekom und Vodafone Gespräche auf technischer Ebene über eine Lösung für Netzausfälle liefen. "Wir stehen hier noch ganz am Anfang", sagte ein Telekom-Sprecher.


eye home zur Startseite
triplekiller 27. Jul 2016

maine reidäh !!! ;-)

johnripper 26. Jul 2016

Anstatt vier Netzbetreiber nur gibts noch drei Netzbetreiber und zackig, schon sinkt die...

nicoledos 25. Jul 2016

Hatte Vodafone nicht die Technik wegen der Kosten an Huawei ausgelagert? Ist doch nicht...

Moe479 25. Jul 2016

marketing sprech, hauptsache irgendwie antworten aber nichts konkretes sagen ...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  3. Daimler AG, Germersheim
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ + 3,99€ Versand
  2. (u. a. Ryzen 5 1400 für 151,99€, Ryzen 5 1600 für 198,95€ und Ryzen 7 1700 für 290,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  2. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  3. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  4. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  5. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  6. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  7. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  8. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  9. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  10. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Knight Rider 2000

    Ovaron | 12:14

  2. Re: Katastrophale UX

    ve2000 | 12:09

  3. Nur Altes in neuen Kleidern?

    Oldy | 12:09

  4. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    Börek | 12:09

  5. Re: Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    RipClaw | 12:08


  1. 11:59

  2. 09:03

  3. 22:38

  4. 18:00

  5. 17:47

  6. 16:54

  7. 16:10

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel