Abo
  • Services:
Anzeige
Cisco-Logo im Jahr 2013
Cisco-Logo im Jahr 2013 (Bild: Kim Kyung-Hoon/ Reuters)

Netzwerk: Cisco will nicht mehr nur "Verkäufer von Kisten" sein

Cisco-Logo im Jahr 2013
Cisco-Logo im Jahr 2013 (Bild: Kim Kyung-Hoon/ Reuters)

Cisco will nicht mehr lediglich Router und Switches liefern. In China und Russland hat das Unternehmen jedoch mit einbrechenden Umsätzen zu kämpfen.

Anzeige

Im dritten Finanzquartal ist der Gewinn bei Cisco um 12 Prozent auf 2,44 Milliarden US-Dollar (47 Cent pro Aktie) gestiegen. Das hat der Netzwerkausrüster in der Nacht zum 14. Mai 2015 bekanntgegeben. Der Umsatz wuchs um fünf Prozent auf 12,1 Milliarden US-Dollar. Cisco will nicht nur Hardware anbieten, sondern dieses Kerngeschäft mit Consulting und verstärkt mit Software verbinden. "Wir haben uns als Verkäufer von Kisten zu einem Partner für die Ziele unserer Kunden entwickelt", sagte der scheidende Konzernchef John Chambers.

Der Hersteller von Routern und Switches hatte im Jahr 2014 eine Reihe von wenig glanzvollen Quartalsberichten vorgelegt.

Mit Switches, dem größten einzelnen Geschäftsbereich des Konzerns, erreichte Cisco trotz des hohen Konkurrenzdrucks mit einer kürzlich eingeführten Produktlinie wieder eine hohe Nachfrage. Der Umsatz mit Switches stieg in dem Berichtszeitraum um 6 Prozent an. Mit Routern konnte Cisco sich um 4 Prozent steigern.

NSA-Skandal belastet weiter den chinesischen Markt

Bei der Ausrüstung von TV-Kabelnetzbetreibern steht Cisco weiter stark unter Druck von Konkurrenten wie Casa Systems und der Arris Group. Hier gab der Umsatz trotz neuer Produkte um 5 Prozent nach. Die Bestellungen von US-Netzbetreibern seien um 17 Prozent gesunken, erklärte Chambers.

Die Enthüllungen über die Spionage und Überwachung des US-Geheimdienstes NSA führten dazu, dass insbesondere die chinesischen Kunden der US-Technik von Cisco misstrauten. In China hat Cisco mit Huawei und ZTE zudem starke Konkurrenten. Der Umsatz im Wirtschaftsraum Asia-Pacific stieg um 1 Prozent, doch der Umsatz in China brach erneut um 20 Prozent ein. In Russland schrumpfte der Umsatz sogar um 41 Prozent.

Cisco hatte am 4. Mai bekanntgegeben, dass Chambers zum 26. Juli die Konzernführung abgeben werde. Er war seit Januar 1995 Präsident und Chief Executive Officer von Cisco. Nachfolger wird Ciscos Senior Vice President World-Wide Operations Chuck Robbins.


eye home zur Startseite
Moe479 15. Mai 2015

welches geld, guantanamo?!?

Moe479 14. Mai 2015

... dann muss man sich mal weniger 'patriotisch' anstellen. cisco und linksys hardware...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. virtual solution AG, München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.029,00€ + 5,99€ Versand
  2. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  3. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. GPS Share

    Gnome-Anwendung teilt GPS-Daten im LAN

  2. Net-Based LAN Services

    T-Systems bietet WLAN as a Service ab Juni

  3. Angacom

    Unitymedia verlangt nach einem deutschen Hulu

  4. XYZprinting Nobel 1.0a im Test

    Wie aus einem Guss

  5. Square Enix

    Rollenspiel Lost Sphear mit Weltenerbauung angekündigt

  6. Gratis-WLAN

    EU gibt 120 Millionen Euro für 8.000 Hotspots aus

  7. Continental

    All Charge macht Elektroautos kompatibel für alle Ladesäulen

  8. Rime

    Entwickler kündigen Entfernung von Denuvo nach Crack an

  9. Inspiron Gaming Desktop

    Dell steckt AMDs Ryzen in Komplett-PC

  10. Bluetooth-Wandschalter

    Enocean steuert das Licht mit Energy Harvesting



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Asus B9440 im Test Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Wemo Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
  2. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  3. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

  1. Re: Kunstharz in den Sondermüll?

    Berner Rösti | 13:22

  2. Re: "Hass im Netz" klingt nach Zensur für mich

    Der Held vom... | 13:22

  3. Re: Das wird kaum was...

    Muhaha | 13:18

  4. Re: Ohne Strom und Energy harvesting?

    chefin | 13:16

  5. Re: Dann also bald nur noch Schrott...

    hrothgaar | 13:16


  1. 13:09

  2. 12:45

  3. 12:32

  4. 12:03

  5. 11:52

  6. 11:40

  7. 11:34

  8. 10:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel