Abo
  • Services:
Anzeige
Das Netz ist auf dem Weg zu HTTPS für alle Webseiten.
Das Netz ist auf dem Weg zu HTTPS für alle Webseiten. (Bild: Screenshot / bearbeitet: Hanno Böck)

Mythos: Die Zertifizierungsstellen geben alle privaten Schlüssel an Geheimdienste weiter

Anzeige

Einige Zertifizierungsstellen bieten eine Funktion an, bei der die Zertifizierungsstelle den privaten Schlüssel für ein HTTPS-Zertifikat erstellt. Diese Funktion ist umstritten, insbesondere StartSSL steht dafür immer wieder in der Kritik.

Allerdings: Kein Kunde wird zur Nutzung dieser Funktion gezwungen, auch wenn dies immer wieder fälschlicherweise behauptet wird. Jeder Nutzer hat die Möglichkeit, selbst einen privaten Schlüssel und ein sogenanntes CSR (Certificate signing request) zu erstellen und dieses von der Zertifizierungsstelle signieren zu lassen. Dann kann man sich auch sicher sein, dass der private Schlüssel nicht in fremde Hände gelangt.

Mythos: Es ist wichtig, dass ich das Zertifikat bei einer vertrauenswürdigen Zertifizierungsstelle erhalte

Aus Sicherheitsgründen ist es völlig egal, von welcher Zertifizierungsstelle man sein Zertifikat erhält. Manche Webseitenbetreiber haben in der Vergangenheit damit geworben, dass sie Zertifikate von einem europäischen Anbieter erwerben, weil sie US-Anbietern nicht trauen. Solche Aussagen zeigen nur, dass die Personen offenbar nicht wissen, wie das Zertifikatssystem funktioniert.

Im Browser sind in der Regel alle Zertifizierungsstellen gleichberechtigt (es gibt wenige Ausnahmen). Wer sein Zertifikat von einer besonders vertrauenswürdigen Zertifizierungsstelle erhält, kann weiterhin von einer der vielen anderen angegriffen werden.

Mythos: Das System der Zertifizierungsstellen ist korrupt, daher ist HTTPS nutzlos

Zunächst einmal ist es richtig, dass es viel bereichtigte Kritik an der Arbeit der Zertifizierungsstellen gibt. Viele wurden in der Vergangenheit gehackt, und es wurden Zertifikate durch unauthorisierte Dritte ausgestellt. Dafür stehen beispielsweise die Namen Comodo, Türktrust und Diginotar. Das grundsätzliche Problem des ganzen Systems ist, dass eine einzige kompromittierte Zertifizierungsstelle ausreicht, um jede beliebige Webseite anzugreifen. Viele Zertifizierungsstellen befinden sich in den USA und sind vermutlich verpflichtet, der NSA bei Bedarf zu helfen.

Daraus zu schließen, dass HTTPS komplett nutzlos ist, würde jedoch weit über das Ziel hinausschießen. Selbst wenn die NSA in der Lage wäre, alle HTTPS-Verbindungen anzugreifen, würde die Technologie Nutzer immer noch in vielen Szenarien schützen. Denn auch wenn Zertifizierungsstellen von Geheimdiensten kompromittiert werden können: Für einfache Kriminelle, die beispielsweise Zugangsdaten zu Mailaccounts mitlesen wollen, um sie für Spamangriffe zu missbrauchen, ist dies vermutlich eine nicht zu überwindende Hürde.

Viel wichtiger ist aber folgendes: In Folge der diversen Skandale um Zertifizierungsstellen wurden inzwischen Technologien entwickelt, die die Nutzung kompromittierter Zertifikate zwar nicht in allen Fällen ausschließen, aber doch enorm erschweren. Dazu gehört die Funktion HTTP Public Key Pinning (HPKP), mit der ein Seitenbetreiber bestimmte Keys im Browser des Nutzers für einen definierten Zeitraum festlegen kann. Das System Certificate Transparency sorgt außerdem dafür, dass es erschwert wird, die Fälschung von Zertifikaten zu vertuschen. Diese werden von Log-Servern in einem kryptographisch abgesicherten Log gespeichert.

 Mythos: HTTPS ist viel zu langsamAlternative DANE 

eye home zur Startseite
kinjo 14. Jan 2017

Ich habe err_ssl_protocol_error Problem in meinem PC

hjp 22. Dez 2014

Als ich das vor einiger Zeit bei StartSSL probiert habe, ging das ebenfalls über ein...

hjp 22. Dez 2014

Der Schlüssel wird bei dem von mir beschriebenen Verfahren eben nicht von der CA...

spiderbit 19. Dez 2014

naja 1. wird der key automatisch erzeugt 2. ist die aufnahme der ausname ein y enter...

HubertHans 19. Dez 2014

Ich glaube du hast es nicht richtig gelesen und bist den Uebertreibungen aufgesessen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Frankfurt
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk SSD Plus 240 GB für 69€)
  2. (u. a. NBA 2K18 PS4/XBO 29€)
  3. 599€ + 5,99€ Versand (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: 1050 und dann noch langsamer?

    Sarkastius | 04:35

  2. Re: Endlich wieder neue Mini-ITX mit CPU

    Crogge | 04:23

  3. Re: Head of Problem !!

    superdachs | 03:20

  4. Re: Löschqopute irrelevant

    p4m | 02:57

  5. Re: Tweets haben Stimmung in den USA beeinflusst

    p4m | 02:52


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel