Netzspeicher: Huawei startet eigene Mobile Cloud

Huawei wird für seine Smartphones einen eigenen Cloudspeicher anbieten. Die Mobile Cloud ermöglicht es Nutzern, ihre Geräteeinstellungen und Daten wie Fotos, Videos und Dokumente auf 5 GByte Speicher abzulegen. Ab 2018 sollen Nutzer auch mehr Speicherplatz erwerben können.

Artikel veröffentlicht am ,
Huawei setzt künftig auf eine eigene Cloud für seine Smartphone-Nutzer.
Huawei setzt künftig auf eine eigene Cloud für seine Smartphone-Nutzer. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Der chinesische Hersteller Huawei hat eine eigene Cloud für Smartphones präsentiert. Die Mobile Cloud soll es Nutzern von Huawei-Geräten ermöglichen, ihre Daten online zu speichern und automatisch synchronisieren zu lassen.

Kunden erhalten 5 GByte Speicherplatz

Stellenmarkt
  1. Teamleiter*in (m/w/d) Testautomatisierung Ultrasonic Parking Functions
    IAV GmbH, Gifhorn
  2. IT Field Service Agent (m/w/d) Servicecenter
    DAW SE, Enger
Detailsuche

Huawei bietet seinen Nutzern dabei 5 GByte kostenlosen Speicher an, die sich für Fotos, Videos, Dokumente und andere Daten sowie Geräteeinstellungen nutzen lassen sollen. Die Daten lassen sich dabei automatisch zwischen verschiedenen Geräten synchronisieren. Wer viele Fotos und vor allem Videos macht, dürfte mit diesem Platz allerdings nicht lange zurechtkommen.

Entsprechend sollen Nutzer ab 2018 den Speicherplatz auch erhöhen können. Die Preise für die Upgrades hat Huawei noch nicht bekannt gegeben, auch nicht, in welchen Größen diese zur Verfügung stehen werden.

Google bietet mehr Speicher

Huawei ist natürlich nicht der einzige Anbieter von Cloud-Speicher für Smartphones. Dabei gibt es Anbieter, die mitunter mehr Speicherplatz zur Verfügung stellen. So stehen Nutzern von Google Drive 15 GByte zur Verfügung.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Administration: virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.06.2022, Virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Google bietet außerhalb des Drive-Speichers zudem noch die Möglichkeit an, Fotos über die Google-Foto-App synchronisieren zu lassen. Die Bilder werden nahezu in Originalqualität abgespeichert, der dafür benötigte Platz wird nicht auf das Drive-Volumen angerechnet.

Huaweis Cloud könnte eventuell bezüglich der Geräteeinstellungen interessant sein. Allerdings werden zunächst nicht alle Nutzer von Huawei-Smartphones die neue Cloud verwenden können: Ab September 2017 soll die Funktion auf die Geräte P10, P10 Plus, P10 Lite und Nova 2 kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


gru 27. Sep 2017

Google ist Dir lieber? Haste mal die AGB's gelesen? Sobald Du was zu Google Drive hoch...

triplekiller 27. Sep 2017

schon 10 accs dort registriert.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Katastrophenschutz: Cell Broadcast funktioniert nur auf jedem fünften Handy
    Katastrophenschutz
    Cell Broadcast funktioniert nur auf jedem fünften Handy

    Der bundesweite Test zur Versendung von Warn-SMS soll verschoben werden. Zu wenig Geräte können die Technik bislang einsetzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /