Abo
  • Services:
Anzeige
SIM-Karte von O2
SIM-Karte von O2 (Bild: O2)

Netzprobleme: Störungen im O2-Netz verringert, aber nicht beseitigt

SIM-Karte von O2
SIM-Karte von O2 (Bild: O2)

Die Initiative "Wir sind Einzelfall" hat O2 erfolgreich unter Zugzwang gesetzt. In einem aktuellen Netzbericht präsentiert O2 seine Verbesserungen seit November 2011. Doch das Mobilfunknetz ist noch nicht so zuverlässig, wie die Kunden erwarten.

Erst durch die Initiative "Wir sind Einzelfall" hat O2 auf Kundenberichte zu Netzausfälle reagiert. Seit November 2011 wurden einige Netzstörungen beseitigt, wie Golem.de im Alltag beobachtete. Allerdings sind längst nicht alle Probleme im O2-Netz überwunden und das Mobilfunknetz arbeitet noch immer nicht so zuverlässig, wie es von den Kunden erwartet wird.

Anzeige

Im eigenen O2-Forum will der Mobilfunknetzbetreiber Kunden mit einem Netzbericht darüber informieren, wie das O2-Mobilfunknetz überarbeitet wird. Das Mobilfunknetz soll so zuverlässig werden, wie die Kunden es erwarten. Im Netzbericht ist eine verkleinerte Deutschlandkarte zu sehen, in der die Standorte markiert sind, wo es Störungen gibt. Weil die Kartendarstellung sehr klein ist, können Kunden mit den Informationen allerdings nichts anfangen. Vor allem in Großstädten ist nur ein bunter Punktehaufen auszumachen.

Eine umfassende Information für die Kunden gibt es nicht. Laut O2s Netzbericht gibt es beispielsweise in München gar keine Probleme im O2-Netz, was Golem.de so nicht bestätigen kann. Noch immer kommt es in München zu Netzstörungen im O2-Netz, auch wenn sich die Situation in den vergangenen Monaten verbessert hat. Von einem zuverlässigen Betrieb kann aber noch keine Rede sein. Auch im O2-Forum bezweifeln einige Kunden den Wahrheitsgehalt der Aussage, dass es im Raum München keine Netzstörungen mehr gebe.

O2 erklärt im Netzbericht, dass die Mobilfunkstationen an 646 Standorten seit Oktober 2011 so verbessert worden seien, dass sie nun ohne Einschränkungen arbeiteten und es keine Netzstörungen gebe. O2 betont, dass das zwei Prozent des gesamten O2-Netzes ausgemacht habe. Insgesamt gibt O2 rund 30.000 Standorte für das Netz an.

An 52 Standorten hat O2 in der Cebit-Woche einige Störungen ausgemacht, während 10 Standorte mit erheblichen Störungen zu kämpfen hatten. In einem Nachtrag von dieser Woche heißt es, dass sich die Standorte mit Störungen bei Telefonie- und Datendiensten von 16 auf 10 reduziert hätten. Störungen im Datenverkehr gebe es noch an 52 Standorten. Zuvor lag diese Zahl wohl bei 82. Bis Ende März 2012 will O2 einen Großteil der noch bestehenden Störungen beseitigen.


eye home zur Startseite
Hoffmannbln 02. Feb 2013

Hallo ... da O2 es nicht für nötig hält sich zu melden order anderweitig mit mir in...

ryazor 16. Mär 2012

Habe auch schon gehandelt und habe vor zwei Monaten die Konsequenzen aus diesem...

lemmer 15. Mär 2012

Das klingt ja fast so, als würde sich Deutschland zum dritte Welt IT Land entwickeln. Den...

nebenderspur 15. Mär 2012

... in letzter Zeit. Telefon ist OK, aber Datenuebertragung ist teilweise unterirdisch...

TimBln 15. Mär 2012

Wie auch der Qualitätsunterschied. ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KIT - Karlsruher Institut für Technologie, Eggenstein-Leopoldshafen, Karlsruhe
  2. USU AG, Möglingen bei Stuttgart
  3. WBS Training AG, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Robert Bosch GmbH, Reutlingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. (-66%) 6,80€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10 Version 1709 im Kurztest

    Ein bisschen Kontaktpflege

  2. Powerline Advanced

    Devolo bringt DLAN-Adapter mit zwei Ports und Steckdose

  3. CSE

    Kanadas Geheimdienst verschlüsselt Malware mit RC4

  4. DUHK-Angriff

    Vermurkster Zufallszahlengenerator mit Zertifizierung

  5. Coda

    Office-365-Alternative kommt ohne "Schiffe versenken" aus

  6. Bethesda

    Wolfenstein 2 benötigt leistungsstarke PC-Hardware

  7. Radeon Software 17.10.2

    AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

  8. Cray und Microsoft

    Supercomputer in der Azure-Cloud mieten

  9. Wiper Premium J XK

    Mähroboter mit Persönlichkeitsstörung

  10. Fall Creators Update

    Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Andy Rubin Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone
  2. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  3. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel 2 XL Google untersucht Einbrennen des Displays
  2. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  3. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Sollten die Spielehersteller nicht das Spiel...

    FireBird74 | 11:58

  2. Re: Wird auch Zeit

    tschick | 11:58

  3. Hauptsache er sieht gut aus

    warten_auf_godot | 11:58

  4. Re: Die id Tech-Engine ist super performant

    dantist | 11:57

  5. Re: Halte ich für Quark.

    gadthrawn | 11:56


  1. 12:01

  2. 11:36

  3. 11:13

  4. 10:48

  5. 10:45

  6. 10:30

  7. 09:35

  8. 09:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel