Abo
  • Services:
Anzeige
Aus urheberrechtlichen Gründen sind zahlreiche Youtube-Videos in Deutschland blockiert.
Aus urheberrechtlichen Gründen sind zahlreiche Youtube-Videos in Deutschland blockiert. (Bild: Youtube.com/Screenshot: Golem.de)

Netzneutralität: Jeder vierte EU-Bürger von Blockaden betroffen

Längst nicht alle Internetangebote sind für EU-Bürger gleichermaßen zugänglich. In Deutschland wird im europäischen Vergleich aber recht wenig blockiert.

Anzeige

Jeder vierte Nutzer in der EU hat bereits Erfahrung mit blockierten Onlineinhalten und Anwendungen gemacht. Das geht aus einer Umfrage unter 17.500 EU-Bürgern hervor, die die EU-Kommission am Donnerstag veröffentlicht hat. Rund vier von zehn der von Blockaden betroffenen Nutzer stellen demnach fest, dass auf ihren mobilen Geräten (41 Prozent) oder ihrem Festnetzzugang (37 Prozent) der Zugang zu Videostreams blockiert worden sei. Jeder fünfte von ihnen bemerkte Probleme bei Abrufen von Audioangeboten, bei Livestreams von Sportereignissen und beim Download von Videos. Die EU-Kommissarin für Digitale Agenda, Neelie Kroes, kritisierte in diesem Zusammenhang die Blockaden: "Wer einen Internetzugang abonniert hat, sollte auf alle Inhalte zugreifen und die vereinbarte Übertragungsrate nutzen können. So sollte das offene Internet funktionieren, und alle Europäer sollten Zugang dazu haben."

Der Umfrage zufolge ist jeder vierte Nutzer der Ansicht, dass seine Übertragungsgeschwindigkeit nicht der vereinbarten Rate entspricht. Allerdings konnten 60 Prozent der Befragten keine Angabe darüber machen, wie hoch die maximale Downloadgeschwindigkeit ihres Vertrages überhaupt ist. Europaweit gaben 57 Prozent der Nutzer an, dass ihre Internetverbindung niemals unterbrochen wird.

Telekom: "Wir blockieren nicht"

Die Zahlen für Deutschland unterscheiden sich in der Umfrage teilweise. So gaben nur 14 Prozent der befragten 1.007 Nutzer an, dass Inhalte blockiert wurden. Damit gehört Deutschland zu den Ländern mit den wenigsten Blockaden. Mehr als jeder zweite von Blockaden betroffene Nutzer hat aber Probleme mit Videostreams registriert. Das ist europaweit ein sehr hoher Wert. Knapp jeder Dritte bemerkte Einschränkungen beim Streamen oder Download von Audiodateien.

Aus der Umfrage geht jedoch nicht hervor, warum die Onlineinhalte blockiert wurden. In ihrer Pressemitteilung schreibt die EU-Kommission explizit davon, dass die Provider die Inhalte blockierten. In der Regel werden Videos auf Youtube.com jedoch aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt, was keine Frage der Netzneutralität ist. Telekom-Sprecher Philipp Blank sagte auf Anfrage von Golem.de: "Wir blockieren keine Inhalte."

Dennoch nutzt die EU-Kommissarin Kroes die Umfrage, um für ihre Verordnung zum gemeinsamen Telekommunikationsmarkt zu werben. Die Verordnung steht jedoch in der Kritik, weil sie durch unklare Formulierungen zu sogenannten Spezialdiensten ein Zwei-Klassen-Internet ermöglichen und damit die Netzneutralität gefährden könnte. Eine Abstimmung im federführenden EU-Ausschuss zu der Verordnung war am Montag verschoben worden und soll nun am 18. März stattfinden.


eye home zur Startseite
twil 01. Mär 2014

Kein Mensch hat von Natur aus das Recht, über einen anderen zu gebieten.

John2k 28. Feb 2014

Es gibt ja noch viel mehr. Pandora war auch mal ein kostenloser Musikservice, den man...

Terrier 27. Feb 2014

Was ist daran lustig? GEMA-Sperren bei YT betreffen auch nur IPs aus Deutschland und...

olligod 27. Feb 2014

zb ist eine Lösung zur Umgehung von Blockaden auf Youtube :)

Legacyleader 27. Feb 2014

Werbung? oder ernst gemeint? :P hab auch einen Account kann nicht meckern.. (kann man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, München
  2. Robert Bosch GmbH, Gerlingen-Schillerhöhe
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. ckc ag, Region Braunschweig/Wolfsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. BQ Aquaris X5 für 122,00€)
  2. 81,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis CPU ca. 60€ und Kühler 43€)
  3. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Netzneutralität

    FCC-Chef preist Vorteile von Zero Rating für Nutzer

  2. iOS

    SAP bringt Cloud-SDK für mobile Apple-Geräte

  3. MongoDB

    Sprechender Teddy teilte alle Daten mit dem Internet

  4. Flir One und One Pro im Hands on

    Die heißesten Bilder auf dem MWC

  5. Arktika 1 Angespielt

    Mit postapokalyptischen Grüßen von Stalker und Metro

  6. Surge 1

    Xiaomis erstes Smartphone-SoC ist ein Mittelklasse-Chip

  7. TC-7680

    Kabelmodem für Gigabit-Datenraten vorgestellt

  8. Störerhaftung

    Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

  9. Voice ID

    Alexa soll Nutzer an der Stimme erkennen können

  10. Chrome

    Bluecoat bremst Einführung von besserem TLS-Protokoll



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus Tinker Board im Test: Buntes Lotterielos rechnet schnell
Asus Tinker Board im Test
Buntes Lotterielos rechnet schnell
  1. Tinker-Board Asus bringt Raspberry-Pi-Klon
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

  1. Re: Jaa wenn es um Geld geht....

    neocron | 17:42

  2. Re: 90 Tage sind auch genug Zeit

    1ras | 17:41

  3. Top !

    Cohiba | 17:38

  4. Re: ****

    Reci | 17:35

  5. Re: Ich will auch!

    oxybenzol | 17:34


  1. 17:48

  2. 17:15

  3. 16:48

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:23

  7. 14:57

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel