Abo
  • Services:
Anzeige
Der Ladebildschirm der Facebook-App auf einem Smartphone
Der Ladebildschirm der Facebook-App auf einem Smartphone (Bild: Valentin Flauraud/Reuters)

Netzneutralität: Facebook will von Drosselung ausgenommen werden

Mobilfunkbetreiber sollen die Facebook-Nutzerdaten nicht mehr mitzählen, fordert Facebook. Vodafone wäre offen dafür, will aber Geld von dem sozialen Netzwerk.

Anzeige

Facebook macht Druck auf Mobilfunkbetreiber und will von der Drosselung und der Zählung des Datenvolumens bei der mobilen Internetnutzung ausgenommen werden. Wie die britische Financial Times berichtet, hat Facebooks Chief Operating Officer Sheryl Sandberg dies in einem Gespräch mit Vodafone-Chef Vittorio Colao gefordert. Die Facebook-Nutzerdaten sollen von der Zählung des Datenvolumens durch den Mobilfunkbetreiber in bestimmten Schwellenländern komplett ausgenommen werden.

Colao war in New York, um mit Vodafone-Aktionären über den Verkauf der Beteiligung an dem US-Mobilfunkkonzern Verizon Wireless zu reden, der bis Ende Februar 2014 abgeschlossen werden soll. Er habe bei dem Treffen mit Sandberg ihren Wunsch abgelehnt, "weil es keinen Sinn ergibt. Es gibt keinen Grund, warum wir kostenlos Netzkapazität gewähren sollten."

In einigen Schwellenländern hat Facebook bereits einen kostenlosen Zugang zu seiner App und seiner mobilen Webseite mit den Mobilfunkbetreibern vereinbart, aber nur zeitweise und zu Werbezwecken. In den USA hat Facebook eine ähnliche Vereinbarung mit T-Mobile, um in dem Prepaid-Tarif Gosmart bevorzugt behandelt zu werden.

Colao betonte laut Financial Times, dass "jeder Content-Provider der Welt" wolle, dass die Mobilfunkbetreiber ihre Inhalte von den Datenplänen ausnehmen. Aber er sagte, das wäre "konzeptionell falsch für unser Geschäftsmodell." Vodafone sei aber offen für andere Vereinbarungen, wie Sponsoring oder ein bezahltes Datenvolumen, das nicht beim monatlichen Tarif eines Nutzers berechnet würde.

Die Deutsche Telekom bevorzugt bei Musikstreaming bereits einen Betreiber: Einige Hunderttausend Kunden der Telekom hören in Deutschland und Europa Musik über Spotify, ohne dass ihnen das mobile Datenvolumen angerechnet wird.


eye home zur Startseite
mikilauder 12. Feb 2014

gut gesagt hihi so ist das wohl

Keridalspidialose 12. Feb 2014

Und nur diesem. Ob er Facebook ausgenommen haben will, oder vielleicht etwas ganz...

niemandhier 12. Feb 2014

Wie jetzt 0.facebook ist generell gedrosselt? Ich hatte mir das ja jetzt so vorgestellt...

DY 12. Feb 2014

Er meint es mengenmäßig. Die Haushalte könnten demnach komplett regenerativ versorgt...

DY 12. Feb 2014

dann ist das Internet, wie wir es kannten und mochten tot. Netzneutralität Bevorzungung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln
  2. Rhein-Main-Verkehrsverbund Servicegesellschaft mbH, Berlin, Potsdam
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bens­heim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Supernatural, True Blood, Into the West, Perry Mason, Mord ist ihr Hobby)
  3. (u. a. Forrest Gump 9,97€, Gods of Egypt 9,97€, Creed 8,99€, Cloud Atlas 8,94€)

Folgen Sie uns
       


  1. HTC D4

    Cog Systems will das sicherste Smartphone der Welt zeigen

  2. Raspberry Pi Zero W

    Zero bekommt WLAN und Bluetooth

  3. Gebäudesteuerung

    Luxusklinik vergaß IT im Netz

  4. Internet.org

    Facebook plant neue Flüge für Solardrohne Aquila

  5. Toughbook CF-33

    Panasonics Detachable blendet mit 1.200 Candela/qm

  6. Handle

    Boston Dynamics baut rollenden Roboter

  7. Leap Motion und Qualcomm

    Drahtloses VR-Headset mit Hand-Tracking ausprobiert

  8. Sandisk iNand 7350

    WD rüstet Speicher für Smartphones auf

  9. Uncharted 4

    34.000 Animationsphasen für ein Action-Adventure

  10. Aneeda und Dial

    Die Nicht-Smartwatch der Telekom wird wohl nicht fertig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  1. Re: Gibt es im Microsoft Store etwas außer...

    DetlevCM | 13:20

  2. Re: Hardware Tasten Vorteile?

    Svenismus | 13:13

  3. Re: Wunsch: Cinemaware, Psygnosis & Co

    iBarf | 13:12

  4. Multiroom Audio Projekt

    trial@error | 13:10

  5. Re: Ist das Problem nicht die Software?

    David64Bit | 13:09


  1. 12:47

  2. 12:21

  3. 12:00

  4. 11:56

  5. 11:53

  6. 11:33

  7. 10:30

  8. 10:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel