Netzmanagement: Telekom räumt eingeschränktes LTE bei Nacht ein

Temporär und selektiv würden Ressourcen aus dem LTE-Netz genommen und flexibel wieder zugeschaltet, gibt die Telekom zu.

Artikel veröffentlicht am ,
Service-Management-Center der Telekom
Service-Management-Center der Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom hat bestätigt, dass in ihrem Mobilfunknetz die Kapazität nachts wegen "Nachhaltigkeit und Klimaschutz" regelmäßig reduziert wird. "Wir schauen uns daher sehr genau an, wo wir temporär und selektiv Ressourcen aus dem Netz nehmen können, ohne dass es zu Qualitätseinbußen für unsere Kunden kommt", sagte Telekom-Sprecherin Anne Geelen Golem.de auf Anfrage.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    DIgSILENT GmbH, Dresden
  2. BI Spezialist (m/w/d)
    AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen, Leipzig, Dresden, Erfurt
Detailsuche

Das intelligente Netzmanagement stelle sicher, "dass bei steigenden Anforderungen die Kapazitäten automatisch wieder zugeschaltet werden".

Ein Leser der Onlinemagazins Teltarif.de hatte beobachtet, dass bei einer Basisstation in Berlin die 4G-Kapazität nachts regelmäßig reduziert wird. Den Angaben zufolge standen tagsüber zwei LTE-Träger im Frequenzbereich um 1.800 MHz zur Verfü­gung, mit 20 MHz und einmal mit 10 MHz Bandbreite. Mit Carrier Aggregation wurden beide Träger tagsüber gemeinsam genutzt. Nachts sei der 20 MHz Träger weiterhin aktiv, nicht aber der zusätzliche 10-MHz-Träger, so dass Carrier Aggregation nicht mehr geschaltet sei.

Was nachts passiert

Auch im Mobilfunknetz von Vodafone wird nachts Energie gespart. Das hatten Betroffene in dem Telefon-Treff-Forum bekanntgemacht. Dort hieß es: "Mir ist im Vodafone-Netz in den letzten Tagen aufgefallen, dass bei Multi-Carrier-Standorten immer ab 0 Uhr alle LTE-Carrier mit Ausnahme des Band-20-Carriers abgeschaltet werden. Morgens um sechs sind sie dann wieder da. Hat das noch jemand beobachtet?"

Tolle Technik-Deals und viele weitere Schnäppchen
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Ein anderer Forennutzer hat vor seinem Fenster eine reine LTE-800-Antenne: "Seit einer Woche habe ich nun den Effekt, dass ich nachts ab genau 0:00 Uhr nicht mehr mit der 800/1.800-CA-Zelle verbunden bin, sondern entweder mit der weit entfernten 1.800-Only oder, wenn ich ein Zimmer weiter gehe und das Signal zu schwach wird, mit der 800er direkt vor dem Fenster." Gegen sechs Uhr morgens wechsele das Mobiltelefon dann wieder in die 800/1.800-CA-Zelle.

Vodafone-Sprecher Volker Petendorf hatte den Bericht bestätigt. Mit Power Saving Features würden nachts nicht benötigte Kapazitäten des Netzes im Interesse des Umwelt- und Klimaschutzes deaktiviert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Bonarewitz 02. Jun 2021

Es geht um Zellen an Standorten, an denen es weitere Zellen mit anderen Frequenzen gibt...

TrollNo1 02. Jun 2021

Du bist mir auch egal.

Rolf Schreiter 02. Jun 2021

Ob da Roaming Gebühren anfallen kommt auf Deinen Vertrag drauf an. Grüß mir den Bodensee...

etcshadow 01. Jun 2021

Es kommt darauf an: Liegen die Carrier nebeneinander auf demselben Band so wird meistens...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cupra Urban Rebel
VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an

Autobauer Cupra bringt mit dem Urban Rebel ein günstiges Elektroauto für all jene auf den Markt, denen der ID.Life von VW zu langweilig ist.

Cupra Urban Rebel: VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an
Artikel
  1. Zuschauerzahlen: Netflix gaukelt Offenheit vor
    Zuschauerzahlen
    Netflix gaukelt Offenheit vor

    Netflix hat eine Liste mit den beliebtesten Filmen und Serien veröffentlicht - die Aussagekraft ist gleich null.
    Ein IMHO von Ingo Pakalski

  2. IT-Sicherheit: Cloudflare kümmert sich auch um E-Mail-Sicherheit
    IT-Sicherheit
    Cloudflare kümmert sich auch um E-Mail-Sicherheit

    Die Domain vor Missbrauch schützen und Unternehmen bei der Sicherheit von E-Mails unterstützen: Cloudflare weitet sein Angebot aus.

  3. Tesla Model Y im Test: Die furzende Familienkutsche
    Tesla Model Y im Test
    Die furzende Familienkutsche

    Teslas Model Y ist der Wunschtraum vieler Model-3-Besitzer. Reichweite und Raumangebot überzeugen im Test - doch der Autopilot ist nicht konkurrenzfähig.
    Ein Test von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop oder PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Win 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Nur noch heute PS5-Gewinnspiel • Alternate (u. a. Asus TUF Gaming-Monitor 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • 6 UHDs kaufen, nur 4 bezahlen [Werbung]
    •  /