• IT-Karriere:
  • Services:

Netzknoten: DE-CIX baut zwei neue Austauschknoten auf

Der DE-CIX errichtet zwei neue Austauschknoten. Für den DE-CIX Sizilien kooperiert der Betreiber mit TI Sparkle, einer Tochter der Telecom Italia.

Artikel veröffentlicht am ,
DE-CIX Switch-Kabelanschlüsse
DE-CIX Switch-Kabelanschlüsse (Bild: DE-CIX)

DE-CIX richtet neue Internet Exchanges (IX) in Sizilien und Marseille ein. Beide Netzknoten würden mit der DE-CIX Apollon-Technologie ausgestattet, berichtet der Betreiber am 8. April 2015. Die neuen DE-CIX Standorte erlauben Netzbetreibern und Inhalte-Anbietern Peering.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Seekabel verbinden Europa mit Nordafrika und dem Nahen Osten. Sizilien und Marseille sind dabei zentrale Landungsstationen für eine Vielzahl dieser Kabel und wichtige Standorte für internationale Netzbetreiber und Inhalte-Anbieter. Hier sollen die beiden neuen DE-CIX Internet Exchanges die Peering-Möglichkeiten erhöhen.

"Wir gehen davon aus, dass die Internetnutzung der Menschen in Nordafrika und dem Mittleren Osten in den nächsten Jahren weiter stark wächst", sagte DE-CIX-Vorstand Harald Summa.

Für den DE-CIX Sizilien kooperiert der Betreiber mit TI Sparkle, einer Tochter der Telecom Italia. Der neue Internet Exchange wird in TI Sparkles Rechenzentrum Sicily Hub in Palermo eingerichtet, das mit Kabel-Landungsstationen in Sizilien verbunden ist. Der DE-CIX Betrieb dort soll im dritten Quartal 2015 aufgenommen werden.

In Marseille wird DE-CIX seinen neuen Internet Exchange im Rechenzentrum von Interxion aufbauen, der ebenfalls im dritten Quartal in Betrieb gehen soll. In der Stadt landen rund acht Unterseekabel, und mehr als 100 Carrier und Provider peeren dort.

Im April 2013 wurde mit dem Projekt DE-CIX Apollon die Datenübertragungsrate komplett auf 100 GBit/s ausgelegt. ADVA Optical Networking, ein Unternehmen, das seine Geräte in Deutschland entwickelt und produziert, lieferte das optische Netzwerk für das Metro Carrier Ethernet. Es hatte als Backbone alle Rechenzentrumsstandorte von DE-CIX in Frankfurt miteinander verbunden. Die Vermittlungstechnik im Zentrum von DE-CIX Apollon bildeten Systeme von Alcatel-Lucent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Anonymer Nutzer 09. Apr 2015

Transatlantik-GB-Knoten im Griff. Was ist nun mit diesen beiden?

heubergen 08. Apr 2015

Die Internetnutzung in den gennaten Regionen wird in den nächsten Jahren immens...


Folgen Sie uns
       


Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Thinkpad T14s (AMD) im Test: Lenovos kleines Schwarzes kann noch immer überzeugen
    Thinkpad T14s (AMD) im Test
    Lenovos kleines Schwarzes kann noch immer überzeugen

    Sechs Kerne und die beste Tastatur: Durch AMDs Renoir gehört das Thinkpad T14s zu Lenovos besten Geräten - trotz verlötetem RAM.
    Ein Test von Oliver Nickel und Marc Sauter

    1. Ubuntu Lenovo baut sein Linux-Angebot massiv aus
    2. Yoga (Slim) 9i Tiger-Lake-Notebooks mit hellem 4K-Display
    3. Smart Clock Essential Smartes Display mit Google Assistant hat ein Nachtlicht

    Streaming: Amazon zeigt zwei neue Fire TV Sticks
    Streaming
    Amazon zeigt zwei neue Fire TV Sticks

    Amazon erweitert das Sortiment der Fire TV Sticks. Der Einstieg in die Streaming-Welt wird noch mal preisgünstiger.

    1. Streaming Neuer Fire TV Stick soll veränderte Fernbedienung erhalten

      •  /