Netzbetreiber: 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

Huawei plant ein Terminal im Home-Router-Format, 5G Fixed Wireless der Telekom könnte bald folgen, Ericsson zeigt Anwendungsfälle, Nokia macht Feldversuche: 5G kommt voran. Wir haben mit den großen Netzausrüstern darüber gesprochen.

Eine Analyse von veröffentlicht am
Prototyp eines 5G-Modems von Qualcomm
Prototyp eines 5G-Modems von Qualcomm (Bild: Martin Wolf / Golem.de)

Der Mobile Word Congress in Barcelona ist immer ein Ort von Marketinggeschwätz aus unzähligen Lautsprechern über eine bessere Welt für alle. Diesmal haben Netzausrüster für 5G wieder versprochen, was sie auch schon für 3G und 4G ankündigten - und die Welt nicht viel besser, aber die Netzbetreiber und ihre Ausrüster noch reicher machte. Das war aber nicht alles: 2018 war der weltweite Branchentreff endlich auch ein Ort, um erste Anwendungen der neuen Technik zu sehen und frühe Erfahrungen auszutauschen: 5G soll 2018 endlich Realität werden - trotz hoher Vorgaben.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Vom Anfänger zum Profi: Was macht einen Senior-Entwickler aus?
Vom Anfänger zum Profi: Vom Anfänger zum Profi: Was macht einen Senior-Entwickler aus?

Zeit allein macht einen Juniorentwickler nicht zu einem Senior. Wir geben Tipps für den Aufstieg.
Ein Ratgebertext von Rene Koch


Kaufberatung Bürotastaturen: Welche Tastatur ist die richtige fürs Büro?
Kaufberatung Bürotastaturen: Kaufberatung Bürotastaturen: Welche Tastatur ist die richtige fürs Büro?

Die Tastatur gehört zu den wichtigsten Arbeitsutensilien im Büro - wir stellen die besten Optionen für verschiedene Anforderungen vor.
Von Tobias Költzsch und Ingo Pakalski


Diskriminierung in IT-Firmen: Plötzlich ausgeschlossen
Diskriminierung in IT-Firmen: Diskriminierung in IT-Firmen: Plötzlich ausgeschlossen

Einige deutsche Firmen schränken wegen Russlands Ukrainekrieg die Arbeit ihrer Mitarbeiter aus dem Land ein. Ein Verstoß gegen das Diskriminierungsverbot?
Von Harald Büring


    •  /