Netzausbau: Vodafone will Telekom einholen

Vodafone sieht sich beim Netzausbau wieder gleichauf mit der Telekom. In einem Jahr sollen über 90 Prozent LTE-Abdeckung erreicht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Am Messfahrzeug des Connect-Netztests 2014
Am Messfahrzeug des Connect-Netztests 2014 (Bild: Connect)

Vodafone-Deutschland-Chef Jens Schulte-Bockum will bei der Netzqualität aufholen. "Wir werden in einem Jahr ein vollmodernisiertes Netz und über 90 Prozent LTE-Abdeckung haben. Wir sind wieder auf Augenhöhe mit der Telekom", sagte der Manager dem Handelsblatt.

Stellenmarkt
  1. Technology Generalist Business Innovation (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Inhouse Berater SAP HCM / SuccessFactors (w/m/d)
    TÜV SÜD Gruppe, München
Detailsuche

Bei mobilen Datendiensten gelang es der Deutschen Telekom, Datenraten zwischen 8,4 und 30 MBit/s zu erreichen und die Konkurrenz beim Download "gänzlich zu distanzieren", so der Mobilfunk-Netztest 2014 des Magazins Connect, der im Dezember veröffentlicht wurde. Bei Sprachqualität und Rufaufbauzeiten unterscheide sich die Telekom auf sehr hohem Niveau nicht von Vodafone. Bei der Sprachtelefonie, wo es im Vorjahr wegen des bei LTE komplizierten Rufaufbaus Probleme gab, habe Vodafone große Fortschritte erzielt. Doch die Datenübertragungsraten Vodafones lagen zum Teil nicht in denselben Höhen. In Kleinstädten gab es noch einzelne schwächere Messwerte. Vodafone lande damit auf Platz zwei.

Vodafone: Die deutsche Telekommunikationsbranche soll sich konsolidieren

Die deutsche Telekommunikationsbranche müsse sich konsolidieren. Das "Klein-Klein auf Unternehmensebene" müsse überwunden werden, auch um gegen US-Konzerne bestehen zu können, dozierte Schulte-Bockum. Probleme wegen möglicher Einwände des Bundeskartellamts sehe er gelassen: "Das ist eine Frage der Zuständigkeit. Es hat sich einiges geändert. Heute werden große Konsolidierungen in der Telekommunikationsbranche auf europäischer Ebene entschieden." Die europäische Sichtweise sei entspannter.

Für einen möglichen Kauf des TV-Kabelnetzbetreibers Unitymedia Kabel BW habe Vodafone "keine akuten Pläne. Aber in der Tat: Ein weiterer nationaler Festnetzanbieter täte dem deutschen Markt sehr gut."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


plutoniumsulfat 28. Jan 2015

Selbst mit HSDPA lässt es sich eigentlich ganz gut leben.

plutoniumsulfat 28. Jan 2015

Telefonieren kannst du damit ja auch, nur halt zum Standardpreis.

plutoniumsulfat 27. Jan 2015

Gegen welche welche US-Konzerne muss man denn bestehen? Und was haben Kabelanbieter damit...

chris92 27. Jan 2015

Das ist nicht nur in deiner Gegend so. Ich bin auch seit meinem ersten Handy Vodafone...

Jannis 27. Jan 2015

Vielleicht, da der Empfang dann immer nur sehr schwach ist. Brauchbares LTE hat man noch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /