Netzausbau: Düsseldorf baut Glasfaserrohre für Vodafone

In Düsseldorf soll eine Kooperation zwischen der Stadt und Vodafone den Netzausbau vorantreiben - bei Glasfaseranschlüssen und bei 5G.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Logo von Vodafone
Logo von Vodafone (Bild: Sajjad Nussain/AFP via Getty Images)

Die Stadt Düsseldorf geht beim Internetausbau ungewöhnliche Wege. Die Stadt will künftig mit ihren kommunalen Unternehmen Rohre verlegen, die der Netzbetreiber Vodafone dann wiederum mietet und Glasfaserleitungen hineinbringt. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung gab die Stadt am 15. November 2020 bekannt.

Stellenmarkt
  1. Projekt Manager FUTR HUT (m/w/d)
    Tegel Projekt GmbH, Berlin
  2. IT System Engineer - 1st/2nd Level Support (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
Detailsuche

Zudem soll Vodafone leichter Zugriff haben auf Mobilfunkstandorte auf städtischen Gebäuden, etwa auf Feuerwehrstationen. Auch soll das Genehmigungsprozedere verkürzt werden. Nach Angaben des bundesweit tätigen Unternehmens hat die Kooperation eine Vorreiterfunktion für Deutschland, nur in Köln gibt es eine ähnliche Zusammenarbeit.

Bisher verlegt Vodafone die Internetleitungen selbst, findet mitunter aber nur mühsam Tiefbauunternehmen als Auftragnehmer. Die Stadt hat über ihre kommunalen Betriebe hingegen leichter Zugang. "Die knappen Tiefbaukapazitäten bremsen den Glasfaserausbau hierzulande oft aus", sagte Vodafone-Deutschlandchef Hannes Ametsreiter der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Nun könne man gemeinsam "die Bremse lösen".

"Mit der Stadt Düsseldorf starten wir jetzt ein neues Modell und beschleunigen den Prozess, um LTE und 5G auf städtischen Flächen schnell und einfach zu starten", sagte der Manager.

Golem Akademie
  1. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    01./02.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Düsseldorfs Oberbürgermeister Stephan Keller (CDU) sagte: "Eine leistungsfähige und flächendeckende Breitbandversorgung ist die Basis aller Bemühungen in der Digitalisierung." Der Ausbau der digitalen Infrastruktur sei eine gemeinschaftliche Aufgabe, für die seine Stadt Partnerschaften mit den Telekommunikationsfirmen eingehe.

Die Kooperation soll den Glasfaserausbau und damit sowohl das gigabitfähige Festnetz-Internet als auch die Mobilfunk-Abdeckung beschleunigen - Mobilfunkstationen brauchen ebenfalls einen Anschluss ans Glasfasernetz oder eine Anbindung per Richtfunk.

In spätestens fünf Jahren sollen in Düsseldorf alle Haushalte, Unternehmen und Einrichtungen einen Zugang zum Glasfasernetz und damit zum schnellen Internet haben. Die Netzabdeckung in der NRW-Landeshauptstadt ist insgesamt schon gut, doch besonders in den Randgebieten gibt es mancherorts noch schwachen Handyempfang oder langsame Netzanschlüsse.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


mapet 17. Nov 2020

Einige hundert MB. Es sind Kundenpräsentationen aus der Medienagentur.

HeroFeat 15. Nov 2020

Jetzt ist hier ja nur die Rede von Vodafone. Wenn die Stadt die Glasfaserrohre verlegt...

Opepe 15. Nov 2020

Das Problem ist, dass du bei den meisten Gebäuden keine Rohre für die Steigleitungen...

mapet 15. Nov 2020

Vor Jahren hat der lokale Telefonanbieter ISIS jede Menge Glas unter die Straße gebracht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Xiaomi Watch S1 Active im Test
Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet

Eine günstige Sportuhr mit gutem GPS-Modul - das wäre was! Leider hat die Watch S1 Active von Xiaomi zu viele Schwächen, um Spaß zu machen.
Von Peter Steinlechner

Xiaomi Watch S1 Active im Test: Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
    Strange New Worlds Folge 1 bis 3
    Star Trek - The Latest Generation

    Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Oliver Nickel

  3. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ [Werbung]
    •  /