Abo
  • Services:
Anzeige
DSM 4.0 veröffentlicht
DSM 4.0 veröffentlicht (Bild: Synology)

Network Attached Storage: Synology veröffentlicht DSM 4.0

DSM 4.0 veröffentlicht
DSM 4.0 veröffentlicht (Bild: Synology)

Der NAS-Hersteller Synology hat sein Betriebssystem Diskstation Manager (DSM) in der Version DSM 4.0 veröffentlicht. Mit der neuen Version sind die Speichersysteme unter anderem dank Quickconnect und DDNS auch aus dem Internet erreichbar und es werden VLAN-Umgebungen sowie Backups von iSCSI-LUNs unterstützt.

Rund 90.000 Nutzer haben bereits die Betaversion von Synlogys DSM 4.0 getestet, nun steht die finale Version zum Download bereit. Das auf Linux basierende Betriebssystem läuft auf den NAS-Boxen des Unternehmens. Synology hat den Funktionsumfang im Vergleich zur Beta noch einmal erweitert.

Anzeige
  • DSM 4.0 von Synology
DSM 4.0 von Synology

DSM 4.0 bietet mit Cloud Station eine einfache Möglichkeit für den Zugriff auf seine Speichersysteme von unterwegs. Dateien können automatisch synchronisiert werden, einschließlich Änderungshistorien zur Datenwiederherstellung. Quickconnect erlaubt dies auch, ohne dass zuvor Portweiterleitungen im Router eingerichtet werden müssen. Zur Überwachung versendet DSM 4.0 ereignisgesteuerte Benachrichtigungen via Microsofts Windows Live Messenger, Skype und DS Finder.

VLAN-Unterstützung

Zudem ist es mit DSM 4.0 möglich, eine Synology Diskstation in eine VLAN-Umgebung einzubinden und sie als DHCP-Server zu nutzen. DSM 4.0 unterstützt auch das Backup von iSCSI-LUNs mit Point-in-Time-Technik und inkrementeller Datensicherung. Windows-ACL-Einstellungen können direkt auf der Benutzeroberfläche des DSM bearbeitet werden.

Software wie Photo Station und Download Station wurde in Pakete umgewandelt, die nun je nach Bedarf hinzugefügt werden können. Der Wechsel zwischen Anwendungen soll dank HTML5 und CSS 2D Transforms schneller vonstatten gehen. Desktop-Widgets zeigen Informationen zu Systemressourcen an.

Die Surveillance Station unterstützt in der neuen Version mehr als 1.000 IP-Kameras und streamt Überwachungsaufnahmen schneller.

Mobile Apps

Synologys mobile Apps zum Zugriff auf die NAS-Systeme per Tablet und Smartphone wurden erweitert. Es gibt nun auch Apps für Amazons Kindle Fire und DS Finder für Windows Phone 7. DS Photo+ und DS File sind mit dem DSM 4.0 auch für Android-Tablets erhältlich.

Synology DSM 4.0 steht unter synology.com zum freien Download für Besitzer einer Synology Diskstation der Serie x08 oder nachfolgender Modelle bereit. Die Software kann im Rahmen einer Live-Demo ausprobiert werden.


eye home zur Startseite
Meisterbond 26. Mär 2012

Einige NAS von Synology bieten eine Verschlüsselung an. U.a. ist auch 256-Bit AES dabei...

Karl_far_away 12. Mär 2012

Was ich wirklich an Synology mag ist, dass auch ältere Modelle noch mit Updates gepflegt...

Karl_far_away 12. Mär 2012

Ich benutze ein einfaches Script mit nsupdate um meine NAS in meinen DNS Server zu...

genab.de 12. Mär 2012

genau das sind die Fragen die offen bleiben.... Point in Time. Was meinen die Damit? Da...

Der Kaiser! 12. Mär 2012

Fände ich gar nicht mal so verkehrt.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. MEKRA Lang GmbH & Co. KG, Ergersheim
  4. Bsys Mitteldeutsche Beratungs- und Systemhaus GmbH, Erfurt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 22,99€
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Start von Trägerrakete Falcon 9 verschoben

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

EU-Funkanlagenrichtlinie: Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
EU-Funkanlagenrichtlinie
Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
  1. Freie Software Gemeinnützigkeit-as-a-Service gibt es auch in Europa
  2. CPU-Architektur RISC-V soll dominierende Architektur werden
  3. IETF-Standard Erste Quic-Tests kommen noch diesen Sommer

  1. Die Musik im Herstellervideo..

    Neuro-Chef | 15:15

  2. Re: Fake News -Ergänzung

    Berner Rösti | 15:13

  3. Re: Und wo liegt nun der Unterschied zu Alexa?

    Berner Rösti | 15:05

  4. Hat die auch mit der Puppe gespielt?

    logged_in | 15:02

  5. Re: Stockholm Syndrome at its finest.

    marc_kap | 14:59


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel