• IT-Karriere:
  • Services:

Netherrealm Studios: Mortal Kombat 11 soll besonders brutal werden

Ausrüstung spielt eine große Rolle, es gibt mindestens 25 Kämpfer, und die Sache wird blutig: Das Entwicklerstudio Netherrealm hat Gameplay von seinem kommenden Prügelspiel Mortal Kombat 11 vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Mortal Kombat 11
Artwork von Mortal Kombat 11 (Bild: Nehterrealm Studios)

Bei der Präsentation des Prügelspiels Mortal Kombat 11 hat das nordamerikanische Entwicklerstudio Netherrealm viel Wert darauf gelegt, es als bislang brutalsten und blutigsten Serienteil darzustellen. Die aufwendig inszenierten Kämpfe finden in 17 Arenen statt, in denen die Kombattanten die Umgebung mit einbeziehen können.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, München
  2. uniVersa Lebensversicherung a.G., Nürnberg

Mortal Kombat 11 wird ein sogenanntes Gear-System verwenden. Das bedeutet, dass der Spieler seinen jeweiligen Helden mit Ausrüstung ausstaffieren kann, was Auswirkungen auf bestimmte Verteidigungs- und Angriffswerte sowie auf die Fähigkeiten hat. Außerdem wird es ähnlich wie im vergangenen Serienteil die Möglichkeit geben, mit jeder der Figuren in drei Basisversionen (Klassen) anzutreten, dazu kommen die bekannten Fatalities.

Für den Start sind 25 Helden geplant, im Angebot sollen altbewährte Charaktere wie Scorpion, Raiden, Geras (aus Sands of Time) und Sonya sein. Vorbesteller erhalten außerdem Shao Khan als Bonus. Weitere Recken sollen später vermutlich per Update folgen.

Während der Kämpfe füllen sich laut Netherrealm Studios zwei Balken. Einer steht für Angriff, der andere für Verteidigung. Wenn sie gefüllt sind, stehen besondere Manöver und Kombos zur Verfügung. Außerdem gibt es einen sofort tödlichen Schlag, sobald der Gegner ausreichend geschwächt ist.

Mortal Kombat 11 wird nach aktueller Planung am 23. April 2019 für Windows-PC, Nintendo Switch, Xbox One und Playstation 4 auf den Markt kommen. Im März 2019 soll es auf der Xbox One und der Playstation 4 einen geschlossenen Betatest geben, an dem Vorbesteller teilnehmen können. Das Programm soll auch in Deutschland auf den Markt kommen. Noch ist nicht bekannt, wie das im Detail mit dem Jugendschutz und gegebenenfalls inhaltlichen Schnitten sein wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  2. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  3. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)

Dampfplauderer 19. Jan 2019

Von irgendeinem Genre bestimmt.

Citadelle 19. Jan 2019

Da musst Du jetzt durch.

M_Q 19. Jan 2019

MK is doch nur der kleine hässliche Bruder von Tekken.

d0351t 18. Jan 2019

Weil das schon immer ein Markenzeichen von MK war

genussge 18. Jan 2019

Meines Wissens nach, sind es die Erziehungsberechtigten die darauf zu achten haben...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

    •  /