Abo
  • Services:

Nethack: Ascii-Spieleklassiker bekommt Update nach zehn Jahren

Grundlegende Änderungen am Aufbau und Anspielungen auf den verstorbenen Schriftsteller Terry Pratchett: Der Ascii-Klassiker Nethack liegt nun in Version 3.6.0 vor - das erste Update seit rund zehn Jahren.

Artikel veröffentlicht am ,
Nethack
Nethack (Bild: Devteam Nethack)

Neue Shader-Effekte, Unterstützung für die Cloud und für Oculus Rift: Derart neumodischen Firlefanz enthält das Update auf Version 3.6.0 von Nethack natürlich nicht. Das Rollenspiel, dessen erste Version im Jahr 1987 veröffentlicht wurde, bietet nach wie vor Ascii-Grafik und ist damit weiterhin ein Fall für echte Fans.

Stellenmarkt
  1. tecmata GmbH, Wiesbaden
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen

Die steuern ihren Avatar - ein simples "@"-Zeichen - durch überwiegend zufallsgenerierte Höhlensysteme aus Ascii-Zeichen, um das Amulet of Yendor zu finden und es unbeschadet wieder an die Oberfläche zu bringen. Das Ganze läuft rundenbasiert ab: Erst macht der Spieler einen Zug, dann sind die Gegner an der Reihe. Nethack gilt als wichtigster Wegbereiter der sogenannten Rogue-like-Spiele, es ist unter anderem Teil der Spielesammlung des Museum Of Modern Art in New York.

Das jetzt veröffentlichte Update auf Version 3.6.0 enthält zahlreiche Änderungen unter der Oberfläche, die sich in den vergangenen Jahren angesammelt haben. Das hat laut dem Devteam den kleinen Nachteil, dass alte Speicherstände nicht mehr kompatibel sind. Die Entwickler schreiben außerdem, dass sie Nethack um zahlreiche Zitate aus den Scheibenwelt-Romanen des im März 2015 verstorbenen Schriftstellers Terry Pratchett angereichert haben, der als großer Fan des Spiels galt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 116€)
  2. 55,11€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Seagate Expansion+ Desktop 4 TB für 88€, Seagate Backup Plus Hub 6 TB für...
  4. 17,49€

Droids 10. Dez 2015

Kann Dwarf Fortress nicht sowas? Kenne das Spiel aber nicht wirklich, müsstest mal...

Dwalinn 09. Dez 2015

Free2Play: Hieß damals Demo... habe so mnchen tag nur in Demos investiert :D Achievments...

airstryke1337 08. Dez 2015

sorry, hab ängste und bin deshalb leicht nervös geworden.

Izmir Übel 08. Dez 2015

https://sites.google.com/site/broguegame/ Mein persönlicher Roguelike-Favorit mit...

Droids 08. Dez 2015

Das klingt wirklich sehr nach Nethack, da hab ich anfangs auch immer einen Barbar...


Folgen Sie uns
       


Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018)

Strihl präsentiert auf der Light + Building sein Wartungssystem für Straßenleuchten per Drohne.

Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018) Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten
  2. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  3. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen

    •  /