• IT-Karriere:
  • Services:

Netgear Readynas 2312: Bis zu zwölf Festplatten auf einer Höheneinheit

Netgears NAS-System Readynas 2312 soll kleinen und mittelständischen Unternehmen viel Speicherplatz im internen Netzwerk oder für die Firmencloud bieten. Auf eine Höheneinheit passen zwölf 3,5-Zoll-Laufwerke, vier Ethernetbuchsen und zwei Netzteile.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Readynas 2312 ist eine Höheneinheit groß.
Das Readynas 2312 ist eine Höheneinheit groß. (Bild: Netgear)

Der Netzwerkhersteller Netgear hat das Readynas 2312 vorgestellt. Es handelt sich um ein 19-Zoll-Storage-System mit einer Baugröße von einer Höheneinheit. Trotzdem sollen über die Einbauschächte bis zu zwölf Festplatten darin Platz finden. Netgear vermarktet das Produkt als "ersten 1-HE-Netzwerkspeicher für kleine und mittelständische Unternehmen".

  • Netgear Readynas 2312 (Bild: Netgear)
  • Netgear Readynas 2312 (Bild: Netgear)
  • Netgear Readynas 2312 (Bild: Netgear)
  • Netgear Readynas 2312 (Bild: Netgear)
Netgear Readynas 2312 (Bild: Netgear)
Stellenmarkt
  1. ITEOS, Karlsruhe, Reutlingen
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Es gibt aber ähnliche Hardware auch von anderen Herstellern wie zum Beispiel QNAP. Allerdings sind zwölf Schächte tatsächlich neu. Auf das NAS sollen laut Datenblatt zwischen 40 und 80 Nutzer gleichzeitig zugreifen können. Dazu verfügt es über vier Gigabit-Ethernet-Schnittstellen an der Rückseite und den Vierkernprozessor Intel Atom C3538 samt 2 GByte DDR4-Arbeitsspeicher. An zwei USB-3.0-Buchsen können Peripheriegeräte oder Speichermedien angeschlossen werden.

Bis zu 120 Terabyte Netzwerkspeicher

Die maximale Speicherkapazität gibt Netgear mit 120 Terabyte, also zwölf 10-TByte-HDDs im 3,5-Zoll-Formfaktor, an. Allerdings fehlen dann Redundanzen durch eine RAID-Anordnung, etwa RAID 5 oder RAID 6. Die maximale Kapazität, die Netgear auf der eigenen Homepage verkauft, sind 72 Terabyte (12 mal 6 Tbyte-HDD). Festplatten werden über SATA angeschlossen. Das Netzteil ist für 550 Watt Leistung dimensioniert und für Redundanzzwecke zweifach vorhanden.

  • Netgear Readynas 2312 (Bild: Netgear)
  • Netgear Readynas 2312 (Bild: Netgear)
  • Netgear Readynas 2312 (Bild: Netgear)
  • Netgear Readynas 2312 (Bild: Netgear)
Netgear Readynas 2312 (Bild: Netgear)

Auf dem System ist das von Netgear entwickelte Betriebssystem Readynas OS, das auf einem Linux-Kernel basiert. Das OS verwendet das Dateisystem BTRFS, welches auf einen stabilen Betrieb inklusive Fehlererkennung ausgelegt ist. Das NAS lässt sich auch über eine mobile Applikation für iOS oder Android konfigurieren. Verschiedene RAID-Konfigurationen, laut Netgear etwa RAID 50 oder RAID 60, werden unterstützt.

Das Readynas 2312 kann bei Netgear bereits bestellt werden. Es sind Konfigurationen ohne Festplatten, mit zwölf 4-TByte-HDDs, zwölf 6-TByte-Festplatten und mit sechs 8-Tbyte-Laufwerken verfügbar. Die Preise beginnen bei etwa 1.700 Euro. Eine Garantie von fünf Jahren ist enthalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

M.P. 29. Sep 2017

Die einzige Idee, die ich dafür habe wäre, das man den Speicherplatz eines einzelnen...

SJ 28. Sep 2017

ich habs auch auch nicht korrekt hingekriegt :) kein Problem... wo Menschen arbeiten...

iopodx 28. Sep 2017

Das (PDF)-Datenblatt[1] sagt 350 Watt Netzteil - sieht mit einer Kaltgerätebuchse auch...


Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

    •  /