Abo
  • Services:
Anzeige
Netgear NeoTV Pro Streaming Player
Netgear NeoTV Pro Streaming Player (Bild: Netgear)

Netgear: Mediaplayer funkt per Widi zum Fernseher

Netgear NeoTV Pro Streaming Player
Netgear NeoTV Pro Streaming Player (Bild: Netgear)

Netgear hat mit dem NeoTV Pro einen Medienplayer vorgestellt, der schnurlos über Intels Wireless Display (Widi) lokal vom Rechner oder aus dem Internet zum Beispiel von Hulu oder Youtube zum Fernseher übertragen kann.

Der Netgear NeoTV Pro HD Streaming Player (NTV200S) ermöglicht das Streaming von Internet-Videoinhalten und lokal gespeicherten Filmen oder anderen Daten über die Schnurlostechnik Intel Wireless Display (WiDi). Die Übertragung erfolgt in voller HD-Auflösung mit 1080p. Darüber hinaus wird 5.1-Kanal-Raumklang unterstützt.

Anzeige

Das System unterstützt Streamingdienste wie Netflix, Hulu Plus, Vudu, Youtube, Pandora und einige andere. Neben dem Bild wird auch der Ton schnurlos übertragen. Wer das Gerät mit einem Rechner verbindet, der Intels Widi unterstützt, kann auch Daten von diesem Gerät zum Fernseher übertragen, ohne Kabel verlegen zu müssen.

Im Netgear NeoTV Pro ist ein WLAN-Modul (802.11 b/g/n) mit 300 MBit/s Übertragungsgeschwindigkeit eingebaut. Dazu kommt ein Ethernet-Anschluss. Die Navigation wird über iOS- und Android-Geräte mit Hilfe einer App realisiert, die über Google Play und Apples App Store erhältlich sind. Eine reguläre Fernbedienung wird aber dennoch beigelegt.

Mit Intels Wireless-Display-Technik, kurz Widi, können Sandy-Bridge-Notebooks und ihre Nachfolger Fernseher oder Projektoren per WLAN wie ein normales externes Display ansprechen. Dazu sind Widi-Empfänger nötig, die in den Fernseher eingesteckt werden oder bereits integriert sind. Der Anschluss an den Fernseher erfolgt per HDMI oder Composite.

Der Netgear NeoTV Pro Streaming Player (NTV200S) ist rund 11,3 x 11,3 x 2,41 cm groß. Ganz ohne Kabel kommt das System nicht aus: Die Stromversorgung erfolgt mit einem Netzkabel.

Das Neotv Pro soll in den USA für rund 70 Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Sinnfrei 08. Jun 2012

Ich selbst habe den Fehler gemacht und den angeblich ultimativen Mediaplayer NeoTV 550...

moppi 08. Jun 2012

also damit ist das teil auch wieder total out !

9life-Moderator 08. Jun 2012

Klingt klasse. Nur wie viele von diesen Diensten kann ich legal in Deutschland...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TKI Automotive GmbH, Ingolstadt, Gaimersheim
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Immenstaad am Bodensee
  3. Worldline GmbH, Aachen
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  2. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  3. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich

  4. Voyager 8200 UC

    Plantronics stellt Business-Headset mit Noise Cancelling vor

  5. Nokia 3 im Test

    Smartphone mit Saft, aber ohne Kraft

  6. Elektroauto

    Das UTV Nikola Zero hat viel Power fürs Gelände

  7. Lenovo

    Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  8. Jobmesse Berlin

    Golem.de bringt IT-Experten in die Industrie

  9. Ransomware

    Locky kehrt erneut zurück

  10. Sammelklage gegen We-Vibe

    Vibratorhersteller zahlt Entschädigung in Millionenhöhe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Ist mir alles (fast) wurscht.

    M.P. | 13:33

  2. Re: Bitte nicht...

    rakanitzu | 13:33

  3. Re: "kann teilweise kompostiert werden"

    Berner Rösti | 13:32

  4. Re: so wie bei McDonalds

    MFGSparka | 13:32

  5. Re: USP: möglichst lange Updates

    TTX | 13:31


  1. 13:31

  2. 13:14

  3. 12:45

  4. 12:23

  5. 12:01

  6. 11:55

  7. 11:45

  8. 11:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel