Abo
  • Services:
Anzeige
Netgear NeoTV Pro Streaming Player
Netgear NeoTV Pro Streaming Player (Bild: Netgear)

Netgear: Mediaplayer funkt per Widi zum Fernseher

Netgear NeoTV Pro Streaming Player
Netgear NeoTV Pro Streaming Player (Bild: Netgear)

Netgear hat mit dem NeoTV Pro einen Medienplayer vorgestellt, der schnurlos über Intels Wireless Display (Widi) lokal vom Rechner oder aus dem Internet zum Beispiel von Hulu oder Youtube zum Fernseher übertragen kann.

Der Netgear NeoTV Pro HD Streaming Player (NTV200S) ermöglicht das Streaming von Internet-Videoinhalten und lokal gespeicherten Filmen oder anderen Daten über die Schnurlostechnik Intel Wireless Display (WiDi). Die Übertragung erfolgt in voller HD-Auflösung mit 1080p. Darüber hinaus wird 5.1-Kanal-Raumklang unterstützt.

Anzeige

Das System unterstützt Streamingdienste wie Netflix, Hulu Plus, Vudu, Youtube, Pandora und einige andere. Neben dem Bild wird auch der Ton schnurlos übertragen. Wer das Gerät mit einem Rechner verbindet, der Intels Widi unterstützt, kann auch Daten von diesem Gerät zum Fernseher übertragen, ohne Kabel verlegen zu müssen.

Im Netgear NeoTV Pro ist ein WLAN-Modul (802.11 b/g/n) mit 300 MBit/s Übertragungsgeschwindigkeit eingebaut. Dazu kommt ein Ethernet-Anschluss. Die Navigation wird über iOS- und Android-Geräte mit Hilfe einer App realisiert, die über Google Play und Apples App Store erhältlich sind. Eine reguläre Fernbedienung wird aber dennoch beigelegt.

Mit Intels Wireless-Display-Technik, kurz Widi, können Sandy-Bridge-Notebooks und ihre Nachfolger Fernseher oder Projektoren per WLAN wie ein normales externes Display ansprechen. Dazu sind Widi-Empfänger nötig, die in den Fernseher eingesteckt werden oder bereits integriert sind. Der Anschluss an den Fernseher erfolgt per HDMI oder Composite.

Der Netgear NeoTV Pro Streaming Player (NTV200S) ist rund 11,3 x 11,3 x 2,41 cm groß. Ganz ohne Kabel kommt das System nicht aus: Die Stromversorgung erfolgt mit einem Netzkabel.

Das Neotv Pro soll in den USA für rund 70 Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Sinnfrei 08. Jun 2012

Ich selbst habe den Fehler gemacht und den angeblich ultimativen Mediaplayer NeoTV 550...

moppi 08. Jun 2012

also damit ist das teil auch wieder total out !

9life-Moderator 08. Jun 2012

Klingt klasse. Nur wie viele von diesen Diensten kann ich legal in Deutschland...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. VSA GmbH, München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 35,99€
  2. ab 47,99€
  3. 7,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  2. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  3. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  4. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  5. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  6. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  7. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  8. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  9. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  10. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Katastrophale UX

    tomate11 | 12:45

  2. sind tamagotchies

    triplekiller | 12:42

  3. Re: Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    Spaghetticode | 12:41

  4. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    generalsolo | 12:35

  5. Re: FALSCH = Re: Versichertenstammdatenmanagement

    bombinho | 12:27


  1. 11:59

  2. 09:03

  3. 22:38

  4. 18:00

  5. 17:47

  6. 16:54

  7. 16:10

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel