Netgear EX8000: WLAN-Repeater verstärkt Netz in drei Bändern

Der EX8000 von Netgear hat sechs Antennen, um ein WLAN-Signal im Tri-Band zu verstärken. Er funktioniert auch als WLAN-Access-Point. Er soll eine Datenrate von 3 GBit/s leisten können - in der Theorie zumindest.

Artikel veröffentlicht am ,
Der EX8000 sieht unscheinbar aus.
Der EX8000 sieht unscheinbar aus. (Bild: Netgear)

Der Netzwerkperipheriehersteller Netgear hat mit dem Nighthawk X6S EX8000 einen WLAN-Repeater vorgestellt, der Triband-Funktionalität hat. Er funkt nach dem Standard 802.11ac gleichzeitig im 2,4-GHz-Frequenzbereich und in zwei verschiedenen 5-GHz-Kanälen. Netgear gibt eine maximale kombinierte Geschwindigkeit von 3 GBit/s an.

Stellenmarkt
  1. Productmanager / Productmanagerin (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. IT-Infrastruktur Architekt für IT-Security Umgebung (m/w/d)
    Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim, Kiel, Offenbach am Main
Detailsuche

Da es sich um einen WLAN-Repeater handelt, der das WLAN-Signal verstärken soll, wird die tatsächliche Geschwindigkeit wesentlich geringer sein. Selbst Router als Signalquellen erreichen in der Praxis meist nicht 3 GBit/s. Ein Repeater halbiert diese Geschwindigkeit meist, um die Reichweite zu erhöhen.

Verwendung als Access Point möglich

Allerdings kann das Gerät auf der Rückseite auch mit kabelgebundenem Gigabit-Ethernet verbunden werden, was den angegebenen Datendurchsatz realistischer macht. Der Repeater kann auch in den Access-Point-Modus wechseln, der direkt an das heimische LAN angeschlossen ist. Dazu hat er einen Ethernet-Switch mit vier RJ-45-Buchsen integriert, an den Spielekonsolen, Fernseher oder andere Geräte angeschlossen werden können. An den USB-Port passt ein USB-Drucker, den der Repeater im Netzwerk sichtbar macht.

  • Netgear EX8000 (Bild: Netgear)
  • Netgear EX8000 (Bild: Netgear)
  • Netgear EX8000 (Bild: Netgear)
  • Netgear EX8000 (Bild: Netgear)
  • Netgear EX8000 (Bild: Netgear)
Netgear EX8000 (Bild: Netgear)

EX8000 hat sechs Antennen für drahtlose Kommunikation verbaut und verfügt über Multi-User-MIMO. Auf den Produktbildern sind die Antennen im Gerät untergebracht und ragen nicht an den Seiten heraus. Außerdem rechnet ein Vierkernproessor im Gehäuse. Dieser soll etwa 4K-Inhalte streamen können. Über eine WLAN-Analytics-App können der Status des drahtlosen Netzwerks und die Signalstärke eingesehen werden. Die Software gibt es allerdings nur für Android-Geräte.

Golem Karrierewelt
  1. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    09./10.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der EX8000 ist bereits im Handel verfügbar. Beim Netgear-Partner Cyberport gibt es das Gerät etwa für knapp 200 Euro zu kaufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Nancy Faeser: Der wandelnde Fallrückzieher
    Nancy Faeser
    Der wandelnde Fallrückzieher

    Angeblich ist Nancy Faeser Bundesinnenministerin geworden, um sich für den hessischen Landtagswahlkampf zu profilieren. Das merkt man leider.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

  2. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /