Abo
  • Services:

Netflix und Syfy: The-Expanse-Fans bitten Streamingdienst um Hilfe

The Expanse ist mit der dritten Staffel nach derzeitigen Stand am Ende. Der US-Sender Syfy, vormals Sci Fi Channel, hat keine weitere Staffel mehr bei Alcon Entertainment bestellt. Die Macher der Serie wollen aber ein neues Zuhause finden.

Artikel veröffentlicht am ,
The Expanse wird von Syfy nicht verlängert.
The Expanse wird von Syfy nicht verlängert. (Bild: Alcon Entertainment)

Mit der dritten Staffel von The Expanse von Alcon Entertainment ist Schluss. Das berichten diverse Publikationen wie etwa Deadline. Der US-Sender Syfy hat bei Alcon keine vierte Staffel bestellt. Derzeit läuft in den USA die dritte Staffel der Serie, die sich abschließend noch nicht beurteilen lässt. Was genau die Gründe bei der Nicht-Verlängerung der Serie sind, wird nicht angegeben. Syfy, ehemals Sci Fi Channel, findet aber schon länger nicht mehr genug Zuschauer für die Serie. Laut Deadline hat die Serie von der ersten bis zur zweiten Staffel etwas mehr als ein Viertel der Zuschauer verloren.

Stellenmarkt
  1. TeamViewer GmbH, Göppingen
  2. über duerenhoff GmbH, Freising

Die Serie arbeitet mit einer Storyline über die gesamte Serie, was das Verpassen einer Folge zu einem Problem macht, gerade bei traditionellen Fernsehsendern. Die Macher haben immerhin die Chance, die Serie weiterzuführen.

Alcon Entertainment ist sich laut Deadline sicher, ein neues Zuhause für die Serie zu finden. Ob das Netflix sein könnte, ist unbekannt. Das Unternehmen ist bereits ein Partner. Der Streamingdienst hat The Expanse in zahlreichen Märkten als exklusive Serie im Programm, darunter auch Deutschland. Die Fans wurden nach der Ankündigung der Abkündigung der Serie aktiv und sammelten sich schnell in Petitionen, um The Expanse in eine vierte Staffel zu bringen. Ob das nun Netflix oder Amazon ist, ist ihnen egal. Die Aufforderung geht an beide.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 99,98€

Neuro-Chef 15. Mai 2018

Ich meine nicht die Art der Waffe, sondern dass die Geschosse offensichtlich mit...

Keridalspidialose 15. Mai 2018

Netflix einen Haufen Geld in die Produktion von CBS Star Trek Discovery gepumpt hat und...

Keridalspidialose 15. Mai 2018

Und mir ist es egal. Wer auch immer The Expanse fortführt bekommt mein Geld.

MickeyKay 15. Mai 2018

Und nicht zu vergessen die nachträgliche Neu-Bearbeitung des Pilot-Films, damit er...

SJ 15. Mai 2018

Ich mochte SG1/Atlantis und auch SGU... aber B5 ist halt einfach eine ganz andere Liga.


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Test

Das Mate 20 Pro ist Huaweis neues Topsmartphone. Es kommt wieder mit einer Dreifachkamera, die um ein Superweitwinkelobjektiv ergänzt wurde. Im Test gefällt uns das gut, allerdings ist die Kamera weniger scharf als die des P20 Pro.

Huawei Mate 20 Pro - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /