Netflix und Amazon: Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu

Jedes Jahr steigt laut einer neuen Bitkom-Umfrage die Bedeutung des Streamings an, und das lineare Fernsehen verliert. Doch einen wichtigen Bereich hat die Studie ausgelassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Streaming-Apps
Streaming-Apps (Bild: Screenshot: Golem.de)

Drei von zehn deutschen Internetnutzern (29 Prozent) streamen Spielfilme und Serien über kostenpflichtige Plattformen wie Amazon Prime Video, Apple iTunes, Google Play, Maxdome, Netflix oder Sky Online. Das ergab eine nach den Angaben des Auftraggebers repräsentative Befragung von Bitkom Research unter 1.007 Bundesbürgern, die am 23. Juni 2017 vorgestellt wurde. Im Vorjahr waren es erst 25 Prozent.

Stellenmarkt
  1. IT-Expertin/IT-Experte (w/m/d) im Referat KM 37 Digitalisierung von Fachverfahren und IT-Unterstützung
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  2. Fachinformatiker (m/w/d)
    ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, Hagen
Detailsuche

"Das klassische Fernsehen verliert allmählich seine große Bedeutung. Mit jedem Jahr verschiebt sich das Gewicht weiter zugunsten von Online-Angeboten", sagte Timm Lutter, Bitkom-Experte für Consumer Electronics & Digital Media.

Streaming: Short-Forms-Videos beliebt

Auch auf sozialen Netzwerken wie Facebook oder Instagram sind kurze Video fester Bestandteil der Mediennutzung. So schauen 32 Prozent der befragten Streaming-Nutzer Short-Form-Videos in sozialen Netzwerken. Short-Form-Videos sind Clips, deren Abspieldauer nicht länger als 10 Minuten ist.

Insgesamt streamen drei Viertel der deutschen Internetnutzer (75 Prozent) Filme, TV-Sendungen oder andere Videos. Besonders beliebt sind Portale wie Youtube, Vimeo oder Vevo. 77 Prozent der Nutzer laden auch eigene Videos hoch.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Knapp drei Viertel (74 Prozent) nutzen die Webseiten und Mediatheken der TV-Sender. Rund die Hälfte der Streaming-Nutzer (54 Prozent) sehen das klassische TV-Programm live im Internet.

Weiterhin wird in Deutschland millionenfach auch das Streaming und Filesharing aus illegalen Quellen genutzt. Popcorn Time bietet Streaming aktueller Serien und Filme über Bittorrent an. Dabei wird der Stream vom Empfänger gleichzeitig angesehen und anderen zur Verfügung gestellt. Nutzer von diesen Portalen sehen sich einen vermeintlichen Stream an, laden diesen Film aber auch automatisch per Bittorrent hoch.

Dieser Bereich wurde von der Studie nicht erfasst. Lutter sagte Golem.de auf Anfrage: "Wir haben ausdrücklich nach legalen Angeboten gefragt. In dem Maße, wie die legalen Angebote zunehmen, verlieren auch illegale Angebote an Bedeutung." Quantitative Aussagen könne er dazu jedoch nicht machen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


bombinho 27. Jun 2017

Also weiterhin kein Single Market in Sicht aber immerhin Besserung. Danke

jonoj 25. Jun 2017

wobei mit entsprechender quelle hast du ein riesiges film-archiv. da kannst du mal locker...

Anonymer Nutzer 24. Jun 2017

Die Filme stehen vollständig bei Prime drin, also ohne Extrapreis. Auch wenn die...

TC 24. Jun 2017

NSA nen Geldkoffer hinstellen und warten.

Koto 24. Jun 2017

Ich kann mich nicht erinnern das da je was gestimmt hat. Vor allem kritisiere ich aber...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
William Shatner
Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
Artikel
  1. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  2. 600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
    600 Millionen Euro
    Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

    Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

  3. MacOS Monterey Beta: Hinweise auf neues MacBook Pro 16 mit höherer Auflösung
    MacOS Monterey Beta
    Hinweise auf neues MacBook Pro 16 mit höherer Auflösung

    Die neueste Beta von MacOS Monterey beinhaltet Hinweise auf ein neues MacBook Pro 16 Zoll, dass ein Display mit 3456 x 2234 Pixel Auflösung haben soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /