Netflix-Konkurrenz: Gratiszeitraum für Apple TV+ endet

Wer das Gratisabo von Apple TV+ aktiv hat und nicht dafür bezahlen möchte, sollte das Abo rechtzeitig kündigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Gratisabo von Apple TV+ endet bald...
Das Gratisabo von Apple TV+ endet bald... (Bild: Michael Loccisano/Getty Images)

Wer Apple TV+ derzeit kostenlos nutzt und dafür nicht künftig 4,99 Euro im Monat zahlen will, sollte darauf achten, die Kündigungsfrist einzuhalten. Dabei muss beachtet werden: Wer das Gratisabo für Apple TV+ kündigt, kann es mit sofortiger Wirkung nicht länger nutzen. In den Abo-Einstellungen findet sich das genaue Datum für das Ende, das variieren kann.

Stellenmarkt
  1. Digital Transformation Manager (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  2. Prozessmanager / Projektmanager (m/w/d) Digitalisierung
    KombiConsult GmbH, Frankfurt
Detailsuche

Zunächst galt das Gratisabo für Apple TV+ ein Jahr lang, sofern der Kunde ein aktuelles Apple-Produkt dazu gekauft hatte. Ab 1. Juli 2021 wird der Gratiszeitraum auf drei Monate verkürzt. Das erste Gratisjahr für Apple TV+ wurde zwei Mal verlängert und lief für die Kundengruppe am Ende fast zwei Jahre lang. Die erste Verlängerung lag bei drei Monaten, dann kamen nochmals sechs Monate dazu. Apple begründete den Schritt damit, dass es aufgrund der Pandemie zu Produktionsverzögerungen gekommen sei.

Das Videostreamingabo Apple TV+ startete am 1. November 2019 weltweit. Regulär kostet es 4,99 Euro im Monat. Die Monatskosten gehören zwar zu den niedrigsten im Markt, aber das Sortiment von Apple TV+ ist im Vergleich zur Konkurrenz auch besonders klein.

Katalog von Apple TV+ ist weiterhin klein

Nach Angaben der Streaming-Suchmaschine Justwatch umfasst das Abo von Apple TV+ derzeit 44 Serien und 22 Filme, darunter nur wenige Spielfilme. Die Filme sind meist Dokumentationen sowie Kurzfilme. Bei den Serien bestehen nur wenige aus mehr als einer Staffel.

Golem Karrierewelt
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    01.-05.08.2022, Virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zum Vergleich: Der Katalog von Disney+ umfasst für einen Monatspreis von 8,99 Euro aktuell knapp 300 Serien und etwas mehr als 1.300 Filme. Unter den Filmen sind viele Kurzfilme und Dokumentationen. Bei Prime Video gibt es 880 Serien und 4.456 Filme zu einem Monatspreis von 7,99 Euro.

Der Katalog von Netflix umfasst 1.725 Serien sowie 3.592 Filme. Ein Netflix-Abo gibt es ab 7,99 Euro pro Monat, aber dann nur in SD-Auflösung. Wer HD-Auflösung haben will, muss 12,99 Euro monatlich bezahlen. Für den Zugriff auf Inhalte in 4K-Auflösung fallen 17,99 Euro im Monat an.

2021 Apple TV 4K (64GB)

Auf diesen Geräten läuft Apple TV+

Die Apple-TV-App ist auf Apple-Geräten vorinstalliert, seit Anfang Juni 2021 gibt es Apple TV+ auch für viele Android-TV-Geräte. Es existiert aber weiterhin keine Apple-TV-App für Android-Smartphones oder Android-Tablets.

Zudem steht Apple TV+ für Fire-TV-Geräte von Amazon bereit, allerdings gibt es die App nicht für ältere Fire-TV-Modelle, während Anbieter wie Netflix oder Disney ihre Dienste auf allen Fire-TV-Modellen bereitstellen. Die Apple-TV-App steht zudem auf den Smart-TVs von Samsung sowie LG zur Verfügung, darüber hinaus kann Apple TV+ im Browser genutzt werden.

Mehr dazu:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


lunarix 30. Jun 2021

... hätte es wirklich vergessen, weil praktisch nicht genutzt.

booyakasha 30. Jun 2021

Grundsätzlich verstehe ich deinen zynischen Unterton. Aber Apple weicht bei dem Gratisabo...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  2. Evari 856: Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan
    Evari 856
    Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan

    Evari 856 heißt das E-Bike, das mit einem Monocoque-Rahmen aus Carbon ausgestattet ist. Dadurch soll es besonders leicht und stabil sein.

  3. Discovery+: Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar
    Discovery+
    Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar

    Während etwa Netflix oder Disney werbefinanzierte Varianten ihrer Abos planen, startet Discovery+ gleich mit einem solchen Dienst.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /