• IT-Karriere:
  • Services:

Netflix-Konkurrenz: Disney+ noch zum günstigeren Abopreis zu bekommen

Wer Telekom-Kunde ist und darüber Disney+ bucht, spart Geld. Ab dem 23. Februar wird der Katalog von Disney+ erweitert.

Artikel veröffentlicht am ,
Disney+ wird ab dem 23. Februar 2021 teurer.
Disney+ wird ab dem 23. Februar 2021 teurer. (Bild: Disney)

Ab dem 23. Februar 2021 steigen die Abogebühren für Disney+. Wer bereits ein Abo für Disney+ nutzt oder vorher eines abschließt, zahlt für den Videostreamingdienst noch einige Zeit den alten Preis. Bis einschließlich dem 22. Februar 2022 liegt der monatliche Abopreis für Disney+ bei 6,99 Euro. Bestandskunden erhalten diesen Preis noch sechs Monate lang. Danach wird der Monatspreis auch für bestehende Abos auf 8,99 Euro erhöht. Der Stichtag dafür ist der 22. August 2021, ab dann werden alle Preise für Disney+ angeglichen.

Stellenmarkt
  1. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main Innenstadt
  2. Stadt Hildesheim, Hildesheim

Bei Buchung des Jahresabos von Disney+ ist derzeit ebenfalls noch der alte Preis in Höhe von 69,99 Euro verfügbar. Wird ein Jahresabo ab dem 23. Februar 2021 gebucht, erhöht sich der Preis dafür auf 89,90 Euro. Wer ein Jahresabo so gebucht hat, dass die nächste Abbuchung vor dem 23. August 2021 erfolgt, erhält dieses ebenfalls noch zum alten Preis.

Disney hat eine exklusive Partnerschaft mit der Deutschen Telekom. Im Zuge dessen erhalten Telekom-Privatkunden Disney+ zu einem reduzierten Monatspreis. Ein Jahrespaket gibt es für Telekom-Kunden nicht, aber der reduzierte Disney+-Monatspreis über die Telekom ist preisgünstiger als das Jahresabo, das Disney anbietet.

Disney+ für Telekom-Kunden günstiger zu haben

Auch bei der Telekom gibt es Disney+ weiterhin zum alten Preis von 5 Euro pro Monat. Und wer einen Mobilfunkvertrag bei der Telekom hat, bekommt das Abo derzeit die ersten drei Monate kostenlos. Disney selbst hatte eine kostenlose Probewoche angeboten, diese aber im Juni 2020 gestrichen. Ab dem 23. Februar 2021 steigt der Abopreis für Disney+ für Telekom-Neukunden auf 7 Euro pro Monat.

Bestandskunden erhalten Disney+ zunächst weiterhin für 5 Euro. Wie lange das gilt, hat die Telekom noch nicht mitgeteilt. Mit der Preiserhöhung bleibt der Disney+-Preis bei der Telekom auf dem bisherigen Niveau. Auch künftig gilt eine Ersparnis von 2 Euro monatlich im Vergleich zur direkten Buchung des Streamingabos über Disney.

Katalog von Disney+ wird erweitert

Mit dem Tag der Preiserhöhung wird der Katalog von Disney+ erweitert. Dazu wird ein neuer Bereich namens Star eingeführt, in dem erstmals auch Inhalte zu finden sind, die eine höhere Altersfreigabe als FSK 12 besitzen. Im Zuge dessen werden mit einem Schlag 279 Spielfilme, 55 TV-Serien sowie fünf Dokumentationen zusätzlich über Disney+ verfügbar sein.

  • Diese Filme kommen am 23. Februar 2021 in das Abo von Disney+. (Bild: Disney)
  • Diese Filme kommen am 23. Februar 2021 in das Abo von Disney+. (Bild: Disney)
  • Diese Filme kommen am 23. Februar 2021 in das Abo von Disney+. (Bild: Disney)
  • Diese Filme kommen am 23. Februar 2021 in das Abo von Disney+. (Bild: Disney)
  • Diese Filme kommen am 23. Februar 2021 in das Abo von Disney+. (Bild: Disney)
  • Diese Filme kommen am 23. Februar 2021 in das Abo von Disney+. (Bild: Disney)
  • Diese Filme kommen am 23. Februar 2021 in das Abo von Disney+. (Bild: Disney)
  • Diese Serien kommen am 23. Februar 2021 in das Abo von Disney+. (Bild: Disney)
  • Diese Serien kommen am 23. Februar 2021 in das Abo von Disney+. (Bild: Disney)
Diese Filme kommen am 23. Februar 2021 in das Abo von Disney+. (Bild: Disney)

Wenn sonst Dienste wie Netflix, Prime Video oder Sky Ticket neue Inhalte erhalten, sind es nie so viele auf einmal. Trotz der starken Erweiterung des Katalogs bleibt das Sortiment von Disney+ deutlich kleiner als die Kataloge von Amazon und Netflix.

Ab sofort: Disney+ präsentiert STAR

Bei den Film- und Serien-Neuzugängen werden vor allem Titel aus den vergangenen Jahrzehnten aufgenommen. Unter anderem kommen folgende Serien hinzu: 24, Akte X, American Dad, Atlanta, Bones, Brothers & Sisters, Buffy, Burn Notice, Castle, Cougar Town, Desperate Housewives, Family Guy, Firefly, Glee, Grey's Anatomy, How I Met Your Mother, Lie to Me, Lost, Prison Break, Revenge, Scandal, Scrubs, Sons of Anarchy, The Killing sowie The Walking Dead. Als neue Serien nimmt Disney die Titel Big Sky, Helstrom sowie Love, Victor ins Sortiment.

Bei den neu hinzukommenden Filmen sind das 96 Hours, die beiden Akte-X-Spielfilme, Braveheart, Crimson Tide, Deadpool, Der Marsianer, Der Staatsfeind Nr. 1, Die Fliege, French Connection, Good Morning, Vietnam, I, Robot, Independence Day, Independence Day: Wiederkehr, Kingsman: The Secret Service, Logan - The Wolverine, Planet der Affen, Predator, Pretty Woman, Signs - Zeichen, Speed, Starship Troopers, alle Teile von Stirb langsam sowie Unbreakable - Unzerbrechlich.

Derzeit ist noch unklar, ob die neuen Star-Inhalte künftig nur noch exklusiv im Abo von Disney+ zu finden sein werden. Denkbar wäre auch, dass einige der Filme und Serien trotzdem immer mal wieder bei anderen Streamingabos wie Prime Video, Netflix oder Sky Ticket in den Katalog kommen. Aber das wird wohl meist nur zeitweise passieren, während diese Filme und Serien dauerhaft Bestandteil von Disney+ bleiben werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)

HabeHandy 22. Feb 2021 / Themenstart

Der alte Preis gilt wenn sich das Abo vor August verlängert.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Turrican II (1991) - Golem retro_

Manfred Trenz und Chris Huelsbeck waren 1991 für uns Popstars und Turrican 2 auf C64 und Amiga ihr Greatest-Hits-Album.

Turrican II (1991) - Golem retro_ Video aufrufen
Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


    AfD und Elektroautos: Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
    AfD und Elektroautos
    "Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!"

    Der AfD-Abgeordnete Marc Bernhard hat im Bundestag gegen die Elektromobilität gewettert. In seiner Rede war kein einziger Satz richtig.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Nach Börsengang Lucid plant Konkurrenz für Teslas Model 3
    2. Econelo M1 Netto verkauft Elektro-Kabinenroller für 5.800 Euro
    3. Laden von E-Autos Spitzentreffen zu möglichen Engpässen im Stromnetz

      •  /