• IT-Karriere:
  • Services:

Netflix-Konkurrent: HBO will seine Streamingplattform mit Apple starten

Der Netflix-Konkurrent HBO Now will laut einem Medienbericht zusammen mit Apple an den Start gehen. Über Gespräche zwischen dem Eigner Time Warner und Apple berichten US-Medien.

Artikel veröffentlicht am ,
HBO will Videos streamen.
HBO will Videos streamen. (Bild: HBO)

Für den neuen Streamingservice HBO Now verhandelt Time Warner über eine Partnerschaft mit Apple. Das berichtet die International Business Times unter Berufung auf informierte Kreise. Damit könnte Apple sein Apple TV aufwerten. Der Dienst HBO Now soll wohl 15 US-Dollar monatlich kosten.

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  2. terranets bw GmbH, Lindorf bei Kirchheim unter Teck

Der Fernsehsender HBO gehört zu dem US-Medienkonzern Time Warner. Im Oktober 2014 wurde auf einer Investorenkonferenz der Start des Netflix-Konkurrenten für 2015 angekündigt. Das geplante HBO-Streaming-Angebot richtet sich zunächst an die rund zehn Millionen US-Kunden, die von Time Warner einen Internetzugang erhalten, aber kein Fernsehen. HBO-Chef Richard Plepler sprach aber auch von Möglichkeiten einer internationalen Expansion.

Der Dienst HBO Now soll laut den Informationen der International Business Times im April zusammen mit der fünften Staffel von Game of Thrones starten.

Time Warner will Partnerschaften mit Apple TV, Roku, Xbox, Playstation, Amazon TV und anderen, um HBO Now zu verbreiten. Die Monatsabonnements sollen direkt über den Sender HBO verkauft werden.

Netflix hatte im vierten Quartal 2,43 Millionen neue Kunden im Ausland gewonnen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag das Wachstum bei 1,7 Millionen. Weitere 1,9 Millionen neue Nutzer kamen in den USA hinzu. Insgesamt hat das Streamingunternehmen damit 57,4 Millionen Kunden, davon 18,3 Millionen im Ausland.

HBO hat viele eigene Serien im Angebot, darunter Game of Thrones, The Sopranos, True Blood, Boardwalk Empire, True Detective und Girls. Zudem besitzt der Sender eine umfangreiche Sammlung älterer Serien sowie Sportsendungen, Comedy, Dokumentar- und Kinofilme.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)

MickeyKay 10. Mär 2015

Natürlich weiß ich das - und das ist auch das Problem, auf das ich augenzwinkernd...

derKlaus 05. Mär 2015

hat vor 10 Jahren schon einer an FullHD Streaming gedacht? Da haben Rechteverwerter doch...


Folgen Sie uns
       


Pocketalk Übersetzer - Test

Mit dem Pocketalk können wir gesprochene Sätze in eine andere Sprache übersetzen lassen. Im Test funktioniert das gut, allerdings macht Pocketalk auch nicht viel mehr als gängige und kostenlose Übersetzungs-Apps.

Pocketalk Übersetzer - Test Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /