Abo
  • Services:

Netflix: Netflix streitet mit Amazon über App für Fire TV

Bei der Netflix-App für den Fire TV können Probleme beim Abspielen von Filmen auftreten. Der Netflix-Kundendienst erklärt, Amazons Fire TV werde in Deutschland offiziell noch gar nicht unterstützt. An einer neuen Version der App werde gearbeitet. Doch das Erscheinungsdatum ist unklar.

Artikel veröffentlicht am ,
Deutsche Netflix-App auf dem Fire TV
Deutsche Netflix-App auf dem Fire TV (Bild: Screenshot: Golem.de)

Laut Netflix-Kundendienst in Deutschland "wird der Fire TV momentan in Deutschland noch nicht unterstützt". Das erklärte ein Kundendienstmitarbeiter auf Anfrage von Golem.de. Die App sei "etwas voreilig von Amazon veröffentlicht und verteilt worden, deshalb ist diese auch nicht vollkommen fehlerfrei".

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Memmingen
  2. MINDA Industrieanlagen GmbH, Minden

Von der Netflix-Pressestelle war bisher keine offizielle Stellungnahme zu erhalten. Amazon wollte sich zu dem Problem nicht äußern und verwies an Netflix.

Ein Golem.de-Leser hatte berichtet, dass beim Abspielen von Filmen mit der Netflix-App folgende Fehlermeldung erscheine: "Beim Abspielen des Films ist ein Problem aufgetreten." Auch bei einem Testgerät von Golem.de tritt das Problem auf.

Der Netflix-Kundendienst teilte weiter mit: "Jedoch unterstützen wir dieses Gerät momentan noch nicht in Deutschland, ich habe also keine Möglichkeit, Ihnen bei der Lösung des Problems zu helfen. Sobald wir das Gerät hier auch unterstützen, wird es eine neue Version der Netflix-App für Ihr Gerät geben, mit welcher dann auch alles problemlos funktionieren wird. Einen Termin hierzu kann ich Ihnen jedoch momentan nicht nennen."

In den späten Abendstunden des 31. Oktober 2014 war die App veröffentlicht worden. Am Nachmittag des 31. Oktober 2014 hatte Amazon zudem damit begonnen, eine neue Firmware für das Fire TV zu verteilen. Am 4. November 2014 verschickte Amazon.de sogar eine E-Mail an seine Prime-Kunden und erklärte: "Ab sofort ist Netflix für Fire TV erhältlich. Als Netflix-Mitglied können Sie sich die kostenlose App herunterladen und sofort tausende Filme und Serien anschauen."

Bei Amazon berichtet bisher nur ein Nutzer von Problemen mit der App, andere äußern sich zufrieden.

Nachtrag vom 6. November 2014, 10:43 Uhr

Netflix erklärt, dass nun auch Fire TV offiziell unterstützt wird. Laut Pressestelle seien keine größeren Probleme bekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€

y.m.m.d. 09. Dez 2014

Eiskeller... interessant was für Worte in der heutigen Auto-Vervollständigung so...

Pixelfeuer 07. Nov 2014

Nach dem ich gestern mal wieder ein paar Sachen per DLNA/SBMC (HD Filme der Kamera...

Codon 06. Nov 2014

Hallo zusammen, anders als beim Cromecast habe ich z.B. bei der Serie Fargo auf dem Fire...


Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
SpaceX
Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
    Highend-PC-Streaming
    Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

    Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
    2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
    3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

    Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
    Xbox Adaptive Controller ausprobiert
    19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

    Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
    Von Andreas Sebayang

    1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
    2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
    3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

      •  /