Abo
  • Services:

Netflix-Hack: HDMI-Splitter, der Kopierschutz reduziert, bleibt im Verkauf

In einem Vergleich muss Legendsky drei seiner Wandler aus dem Sortiment nehmen. Ein Splitter, der das Brechen des Kopierschutzes eines Netflix-Films ermöglicht haben soll, bleibt aber im Verkauf.

Artikel veröffentlicht am ,
HDFury Kit
HDFury Kit (Bild: Legendsky)

Der chinesische Hardwarehersteller Legendsky hat in einem Vergleich drei seiner Geräte vom Markt genommen, nicht jedoch den Splitter HDFury Integral 4K60. Das berichtete das Onlinemagazin Torrentfreak unter Berufung auf eine E-Mail von Legendsky an seine Kunden. Der 4K-fähige Splitter setzt den Kopierschutz HDCP 2.2 auf HDMI 1.4 herab, was an älteren Fernsehern nützlich ist.

Stellenmarkt
  1. Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern, München
  2. Hochschule Fulda, Fulda

Geklagt hatten das Filmstudio Warner Bros. und die Intel-Tochter Digital Content Protection (DCP). Ob sich der Vergleich auf diesen Rechtsstreit bezieht, ist jedoch nicht belegt. Legendsky erklärte, dass verschiedene HDCP-Lizenznehmer wie Netflix, Disney, NBC und CBS die Geräte gekauft hätten.

Aus dem Sortiment genommen hat Legendsky HDFuryGamer1 RGB, HDFuryGamer2 Component/Stereo und HDFuryGamer Gamer2 RGB/Stereo. Mit den Wandlern können digitale Videosignale auch auf Displays wiedergegeben werden, die nur analoge Eingänge haben. Das soll auch funktionieren, wenn die Videosignale mit HDCP geschützt sind. "Andere verfügbare Produkte sollen Upgrades erhalten", um die Lücken auszugleichen.

Scene Group bedankte sich bei Legendsky

Eine Scene Group hatte sich bei Legendsky bedankt, weil dieses das Brechen des Kopierschutzes eines Netflix-Films ermöglicht habe. In einer ironischen Bemerkung zur Bereitstellung einer illegalen Kopie des Films Pee-wee's Big Holiday bedankte sich das Team QCF bei seinen "Sponsoren, ohne die dies unmöglich gewesen wäre" und verlinkte auf den Splitter HDFury Integral 4K60 4:4:4 mit 600 MHz. Der Film Pee-wee's Big Holiday liegt in 1080p vor.

Ende vergangenen Jahres wurden auf verschiedenen Torrentseiten erste illegale Kopien im 4K-Format von Serien und Filmen von Netflix und Amazon angeboten. Unklar war, wie der Kopierschutz High-Bandwidth Digital Copy Protection (HDCP) 2.2 überwunden wurde.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Plany 09. Mai 2016

siehe meine antwort hier: https://forum.golem.de/kommentare/internet/netflix-hack-hdmi...

Anonymer Nutzer 09. Mai 2016

Der beste Weg Raubkopien zu verhindern ist ein legales Angebot zu schaffen. Seit Spotify...

robinx999 09. Mai 2016

Ist halt die Frage ob es Identische Decoder Chips sind, oder ob man die möglicherweise...

Itchy 09. Mai 2016

Ein Firmware-Hack dürfte da wahrscheinlich einfacher sein.

robinx999 09. Mai 2016

Netflix unterstützt auf PCs nur FullHD. Sind relativ Wenige Zuspieler die 4K Auflösungen...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    MacOS Mojave im Test: Mehr als nur dunkel
    MacOS Mojave im Test
    Mehr als nur dunkel

    Wer MacOS Mojave als bloßes Designupdate sieht, liegt falsch. Neben Neuerungen wie dem Dark Mode bringt Apples neues Betriebssystem vieles, was die Produktivität der Nutzer steigern kann - sofern sie sich darauf einlassen.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. MacOS Mojave Lieber warten mit dem Apple-Update
    2. Apple Öffentliche Beta von MacOS Mojave 10.14 verfügbar
    3. MacOS 10.14 Mojave Apple verabschiedet OpenGL und verbessert Machine Learning

    HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
    HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
    Es kann nur eines geben

    Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
    2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
    3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

      •  /