Abo
  • IT-Karriere:

Netflix für Papier: Apple erwirbt Flatrate-Anbieter für Onlineprintmagazine

Apple hat mit Texture einen Anbieter für Printmagazin-Abonnements erworben, der sein Angebot online verfügbar macht. Für eine monatliche Flatrate bekommen Nutzer Zugriff auf die Magazine.

Artikel veröffentlicht am ,
Texture
Texture (Bild: Texture)

Apple hat das Unternehmen Texture übernommen, das gegen einen monatlichen Betrag Zugriff auf Magazine wie National Geographic, Vogue, The New Yorker, Wired und The Rolling Stone anbietet. Seine Pläne mit der Neuerwerbung und den Kaufpreis legte Apple nicht offen. Apples Inhalte-Chef Eddy Cue teilte nur mit, der Konzern fühle sich "Qualitätsjournalismus aus vertrauenswürdigen Quellen verpflichtet".

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, Stuttgart
  2. maxon motor gmbh, Sexau nahe Freiburg im Breisgau

Texture gibt es als App für iOS und Android und bietet in den USA Zugriff auf rund 200 Magazine. Der monatliche Preis liegt bei zehn US-Dollar. Dafür gibt es einzelne Ausgaben mancher der gebotenen Magazine nicht am Kiosk. Der Dienst wird durch die Übernahme nicht eingeschränkt.

Apple bietet in den USA mit Apple News bereits ein kuratiertes Angebot aus Onlinenachrichten an. In Deutschland gibt es Apple News noch nicht. Das Unternehmen unterhält mit Apple Music bisher nur einen Abodienst für Musik und einige Musikvideos. Zeitschriften, Filme und Serien könnten bald jedoch dazugehören.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Ely 13. Mär 2018

Das ist das, was ich damit meinte, was gebraucht wird, die Zahlung als solches...

misfit 13. Mär 2018

Ich hab schon mal blendle.com ausprobiert. Fand ich eigentlich auch gar nicht so...

ChMu 13. Mär 2018

Laeuft aber sehr gut. Installiere mal Flipboard auf Deinem iPad (free) da sieht man was...


Folgen Sie uns
       


Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32

Wir vergleichen native ARM64-Anwendungen mit ihren emulierten x86-Win32-Pendants unter Windows 10 on ARM.

Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32 Video aufrufen
Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

    •  /