• IT-Karriere:
  • Services:

Netflix: Ein Stethoskop für mehr Freiheit und Sicherheit

Viele Unternehmen setzen beim Thema Security auf Verbote und abgesperrte Computer. Netflix will mit seinem Tool Stethoscope in eine andere Richtung gehen - und den Nutzern Freiheit und Sicherheit zugleich geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit Stethoscope soll die Sicherheit verbessert werden.
Mit Stethoscope soll die Sicherheit verbessert werden. (Bild: Netflix)

Netflix hat mit Stethoscope eine Software vorgestellt, die das Unternehmen intern benutzt, um das Sicherheitsniveau zu verbessern. Das Tool soll vor allem dabei helfen, ein hohes Maß an Sicherheit zu gewährleisten, ohne dass die Mitarbeiter durch unnötige Regeln eingeschränkt werden.

Inhalt:
  1. Netflix: Ein Stethoskop für mehr Freiheit und Sicherheit
  2. Kein zentraler Datenspeicher

Die Web-Applikation sammelt Daten von den verschiedenen Geräten des Nutzers und zeigt in einer Art Dashboard an, ob es Handlungsbedarf gibt oder nicht. So wird der Nutzer zum Beispiel informiert, ob die Software auf den Geräten auf dem aktuellen Stand ist. Bei Mobilgeräten wird außerdem vermerkt, ob ein Jailbreak oder Root-Zugang aktiviert wurden.

Die Nachrichten sind dabei speziell auf das Unternehmen zugeschnitten. So heißt es etwa bei einem Samsung-Smartphone: "Eines der wichtigsten Dinge, die du tun kannst, um die Sicherheit von Netflix zu erhöhen, ist, dein Betriebssystem und deine Software aktuell zu halten. Android 5.1.1 wird nicht mehr unterstützt, die empfohlene Variante von Android ist 6.0.1."

  • Übersicht über die Datenstruktur von Stethoscope (Bild: Netflix)
  • Die UI auf dem Smartphone (Bild: Netflix)
  • Benachrichtigungen sollen immer mit Handlungsaufforderungen verknüpft werden. (Bild: Netflix)
  • Übersicht über das Dashboard (Bild: Netflix)
  • Übersicht über das Dashboard (Bild: Netflix)
Übersicht über das Dashboard (Bild: Netflix)

Netflix setzt nach eigenen Angaben nicht auf die automatische Durchsetzung von Regeln (enforcement), sondern auf Erziehung und Bildung. Die Nutzer sollen anhand zusätzlicher Informationen verstehen können, wieso eine bestimmte Maßnahme vorgeschlagen wird und bekommen auf Wunsch eine detaillierte Anleitung.

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Berlin
  2. Die Autobahn GmbH des Bundes, Weimar-Legefeld

Zu den verschiedenen integrierten "Security-Practices" gehören derzeit: Festplattenverschlüsselung, eine Firewall, automatische Updates, ein aktuelles Betriebssystem und Software, eine aktivierte Bildschirmsperre, kein installierter Jailbreak oder Root-Zugang und das Vorhandensein von Sicherheitssoftware; Netflix nennt hier Carbon Black als Beispiel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Kein zentraler Datenspeicher 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. PC-Gehäuse bis -50% und Weekend Sale)
  3. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...
  4. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)

Folgen Sie uns
       


Govecs Elmoto Loop - Test

Das Elmoto Loop von Govecs wiegt nur 59 Kilogramm, hat einen guten Elektromotor und fährt sich ganz anders als ein klassischer E-Roller.

Govecs Elmoto Loop - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /