.Net Core 5: Microsoft beendet Weiterentwicklung von Visual Basic

Noch einmal Aktualisierungen für .Net 5, dann ist Schluss mit neuen Funktionen für Visual Basic. Die Sprache wird im Prinzip eingefroren.

Artikel veröffentlicht am ,
Visual Basic soll laut Microsoft bleiben, wie es ist.
Visual Basic soll laut Microsoft bleiben, wie es ist. (Bild: REUTERS/Mike Blake)

Die vor allem für den Einstieg und leichtere Aufgaben gedachte Programmiersprache Visual Basic bekommt ein Update auf das neue .Net 5. Das kündigt der Hersteller Microsoft in dem Entwicklungsblog zur Sprache an. Es wird wohl aber auch das letzte große Upgrade für die Sprache bleiben, denn neue Funktionen soll es nicht mehr geben. Bereits vor rund drei Jahren hatte Microsoft angekündigt, Visual Basic nicht mehr im Gleichtakt mit C# weiterzuentwickeln. Schließlich unterliefen die immer ausgefalleneren Funktionen von C# die einfache Zugänglichkeit von Visual Basic, hieß es damals. Die Ankündigung, Visual Basic nach dem Upgrade auf .Net Core 5 nicht mehr weiterzuentwickeln, ist wohl eine Konsequenz dieser früheren Entscheidung.

Stellenmarkt
  1. Spezialist (m/w/d) Controlling
    Porsche Financial Services GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d) Kundensysteme
    Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg
Detailsuche

Die im vergangenen Jahr erstmals vorgestellten Pläne für .Net 5 sehen vor, das ältere .Net Framework und das neuere .Net Core als .Net 5 zu vereinigen und alte APIs auf das neuere Framework zu portieren. Bisher unterstützte Visual Basic auf .Net Core lediglich die Nutzung von Class-Library- und Console-Anwendungen.

Mit dem Port auf das kommende .Net 5, das Ende 2020 erscheinen soll, kommt in Visual Basic aber auch der Support für Windows Forms, WPF, Worker Service und die ASP.NET Core Web API wieder. Damit sollen Nutzer von Visual Basic in der Lage sein, die neuen Plattformfunktionen von .Net 5 zu verwenden.

Darüber hinaus werde Microsoft die Sprache aber nicht weiterentwickeln, heißt es in der Ankündigung. Sollten kommende Funktionen von .Net Core Änderungen an der Sprache erfordern, würden diese nicht umgesetzt. Diese neue Funktionen stünden in Visual Basic dann eben nicht mehr zur Verfügung.

Golem Akademie
  1. Linux-Systemadministration Grundlagen: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    16.-20.05.2022, Virtuell
  2. Microsoft 365 Administration: virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Microsoft weist außerdem darauf hin, dass das ältere .Net Framework wie angekündigt weiter gepflegt werde. Ein Port auf .Net Core ist also zunächst auch nicht zwingend nötig, sondern eben nur dann, wenn die neuen Funktionen von .Net Core wirklich benötigt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dr.InSide 02. Jun 2020

Ich sehe das fast genau so wie elitezocker. VB.Net hat alles kaputt gemacht, was ich an...

n0x30n 16. Mär 2020

Hast Recht. Ich gehe davon aus, dass ich im 21. Jahrhundert entwickle. Type inference und...

Nigcra 15. Mär 2020

Um mal das wesentliche in diesem Thread zusammen zu fassen: - VBA ist unsicher und gehört...

ibsi 15. Mär 2020

Denke ich jedes Mal :D



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Autos: Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein
    Autos
    Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein

    Mercedes definiert sich neu als Luxuskonzern. Das könnte auch das Ende für die Einsteiger-Modelle bedeuten, weil mit diesen kaum Geld zu verdienen ist.

  3. Ericsson und Telia Norway: Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht
    Ericsson und Telia Norway
    Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht

    26-GHz-Netz-Antennen erreichen in Norwegen Höchstwerte bei der Datenübertragung. Die 5G-Ausrüstung kommt von Ericsson.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /