Abo
  • Services:
Anzeige
Das freie Mono-Projekt will Microsofts Roslyn verwenden.
Das freie Mono-Projekt will Microsofts Roslyn verwenden. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

.NET-Compiler-Plattform: Roslyn wird in Mono integriert

Die freie .Net-Implementierung Mono will künftig auch den von Microsoft als Open Source veröffentlichten Compiler Roslyn verwenden. Der Mono-eigene Compiler bleibt aber erhalten.

Anzeige

Vergangene Woche hat Microsoft auf der hauseigenen Konferenz Build die .NET-Compiler-Plattform als Open Source unter dem Namen Roslyn veröffentlicht. Künftig soll auch die freie .NET-Implementierung Mono Roslyn verwenden, wie Mono-Projektgründer Miguel de Icaza in seinem Blog schreibt.

Ziel des Projekts sei es, die Entwicklung von Roslyn zu verfolgen und nach einer offiziellen Veröffentlichung die Roslyn-Compiler mit Mono zu bündeln. Dadurch werde auch ein aktueller und konformer Compiler für Visual Basic .NET auf Unix-Systemen zur Verfügung stehen.

Um dieses Ziel zu erfüllen, werde sich die Mono-Community außerdem an der Entwicklung von Roslyn beteiligen und dafür sorgen, dass der von Microsoft veröffentlichte Code auch "hervorragend auf Unix-Systemen" läuft.

Zwei Compiler für Mono

Doch Roslyn soll den in Mono enthaltenen Compiler nicht ersetzen. Vielmehr sollen nach derzeitigen Plänen beide Compiler in dem Framework erhalten bleiben. Darüber hinaus sollen auch Funktionen aus C# 6.0 in den Mono-Compiler eingepflegt werden.

Denn einerseits sei der Mono-Compiler im Laufe der Jahre sehr fein abgestimmt worden und dadurch derzeit für die meisten Projekte auch noch schneller als Roslyn. Andererseits werde der Compiler für die interaktive C#-Shell verwendet, was mit Roslyn derzeit noch nicht möglich ist.

Zudem solle Roslyn schrittweise in die IDEs Mono Develop und Xamarin Studio eingebaut werden. Zunächst werde Roslyn nur für die Code-Vervollständigung genutzt, später sollen aber auch die Restrukturierung und Generierung des Codes von Roslyn übernommen werden.

Roslyn unter Unix

Um Roslyn selbst mit Mono zu verwenden, ist das Anwenden einiger Patches nötig, die es ermöglichen, trotz der C#-6.0-Funktionen in Roslyn dieses zunächst auch mit dem C# 5.0 Compiler von Mono zu erstellen. Außerdem unterstützen die Patches die standardmäßigen PATH-Variablen unter Unix und stellen ein klassisches Makefile bereit. Denn bisher sind zum Bauen von Roslyn mit den bereitgestellten Skripten noch Funktionen von MSBuild nötig, die das Mono-Projekt aber nicht anbietet.

Um die Entwicklung von Roslyn besser verfolgen zu können, pflegt das Mono-Projekt einen Fork des Codes auf Github.


eye home zur Startseite
aha47 10. Apr 2014

OpenJDK kompiliert meinen C#-Code?

Droidnought 10. Apr 2014

Das ist leider inkorrekt, MS hat aktiv Miguel und andere Entwickler finanziert.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  2. TUI Cruises GmbH, Hamburg
  3. Dataport, Altenholz / Kiel
  4. Novotechnik Messwertaufnehmer OHG, Ostfildern


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten
  2. täglich neue Deals
  3. 1.029,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Asus B9440 im Test Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business

  1. Re: Widerlegen?

    motzerator | 00:57

  2. Re: 2020!? Und die Personalien?

    packansack | 00:48

  3. Re: Mobilfunk + Festnetz-Anschluss meiner Eltern

    LordGurke | 00:47

  4. Könnte Akamai auch gerne machen

    LordGurke | 00:44

  5. Re: FF Remakes für Switch

    packansack | 00:38


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel