Abo
  • Services:

Net Applications: Windows 10 wird mittlerweile häufiger genutzt als Windows 7

Erstmals im Dezember 2018 konnte Windows 10 einen größeren Marktanteil erzielen, als das mehrere Jahre alte Windows 7 - wenn auch nur sehr knapp. Windows 8.1 und Vista spielen kaum eine Rolle mehr. Generell bleibt das Windows-Ökosystem sehr dominant.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 10 ist unter Net-Application-Nutzern das beliebteste OS.
Windows 10 ist unter Net-Application-Nutzern das beliebteste OS. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de)

Zum Übergang in das neue Jahr hat Microsoft wohl das geschafft, was das Unternehmen bereits viele Jahre bewirbt: Windows 10 ist mittlerweile das meistbenutzte Betriebssystem. Laut der Analyse des Anbieters Net Applications löst es den langjährigen Anführer Windows 7 ab. Der Markanteil beträgt im Dezember 2018 39,22 Prozent, während das anscheinend noch immer sehr beliebte Windows 7 36,9 Prozent Martkanteil behält.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Andere Windows-Versionen sind kaum noch relevant. So hat Windows 8.1 im Dezember 2018 noch einen Anteil von 4,51 Prozent, Windows XP wird noch von 4,54 Prozent der Nutzer eingesetzt. Windows an sich bleibt derweil weiterhin das dominierende Ökosystem: 86,20 Prozent aller Nutzer setzen auf eines von Microsofts Betriebssystemen. Den restlichen Anteil am Markt teilen sich verschiedene Versionen von Apples MacOS mit 10,65 Prozent und Linux-Distributionen mit 2,78 Prozent. Sehr geringe Anteile halten auch ChromeOS und BSD.

Server sind nicht mit einbezogen

Laut dem IT-Branchenmagazin Venturebeat nutzt Net Applikations die Informationen seiner Kunden, um monatliche Nutzerstatistiken zu erstellen. Diese umfassen 160 Millionen einzelne Besucher auf 40.000 verschiedenen Webseiten. Eine alternative Bezugsquelle ist etwa Statcounter mit knapp 15 Milliarden Seiten. Beide Dienste lesen die Informationen aus, die die Browser ihrer Clients bekanntgeben. Das bedeutet auch, dass Serverbetriebssysteme in solchen Statistiken nicht vertreten sind. Gerade in diesem Bereich sind verschiedene Linux-Distributionen sehr beliebt. Linux-Nutzer gelten zudem häufig als technikaffin und werden möglicherweise in größerem Maße ihre Identität maskieren, um ein Tracking zu verhindern oder zu verfälschen.

Auch zeigen die Statistiken die globalen Marktanteile. Regional können diese teils stark abweichen. So ist in Märkten, in denen viele neue Geräte verkauft werden, Windows 10 bereits vorinstalliert, während in anderen Ländern eher gebrauchte oder ältere Geräte genutzt werden. Trotzdem ist es interessant, dass ein altes Betriebssystem wie Windows 7 noch immer viel verwendet wird. Probleme mit Windows-Updates, wie dem October 2018 Update, könnten die Anteile von Windows 10 zudem stagnieren lassen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,79€
  2. 23,99€
  3. (u.a. AMD Ryzen 5 2600 Prozessor 149,90€)
  4. 279,00€

throgh 05. Jan 2019 / Themenstart

Umso besser: Genau dann bleibt GNU/Linux weiterhin eine Nische und kann auch wirklich...

Ach 05. Jan 2019 / Themenstart

Ich habe mich auf die offensichtlichen Einstellungsänderungen bezogen. Was beim Tor...

mylka 04. Jan 2019 / Themenstart

findest? ich musste damals meinen neuen PC aufsetzen und hab win7 BETA mal nur zum test...

crazypsycho 03. Jan 2019 / Themenstart

Naja Vista und Win8 waren nur Zwischenversionen, weil das eigentlich geplante System...

Potrimpo 03. Jan 2019 / Themenstart

Also bei mir ist das Update (auf einem Rechner) auch grad angekommen. Es wurde nichts...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1

Im ersten Teil unseres Livestreams erklären wir alle neuen Mechaniken von Ravnica Allegiance.

MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1 Video aufrufen
Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
    IT-Sicherheit
    12 Lehren aus dem Politiker-Hack

    Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
    2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
    3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
    WLAN-Tracking und Datenschutz
    Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

    Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
    Eine Analyse von Harald Büring

    1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
    2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
    3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

      •  /