Nest Wifi: Googles Mesh-Router priorisiert Stadia

Googles eigener Nest Wifi wird eine Quality-of-Service-Funktion bieten, die den Traffic von Google Stadia priorisiert. Das soll die Latenzen zwischen den Servern des Unternehmens und dem heimischen Gerät verringern. Dem steht aber theoretisch die Beschränkung auf WLAN bei Nest-Access-Points im Weg.

Artikel veröffentlicht am ,
Stadia darf zuerst kommunizieren, die anderen Dienste müssen warten.
Stadia darf zuerst kommunizieren, die anderen Dienste müssen warten. (Bild: Amazon/Google/Microsoft/Netflix/Montage: Golem.de)

Google hat einige Details zu seinen Nest-Wifi-Routern bekanntgegeben. Ein damit aufgebautes Heimnetz soll den Traffic durch Gaming-Dienste priorisieren können. Speziell ist hier Googles eigener Cloud-Gaming-Service Stadia gemeint. Die genannte Einstellung nennt sich Gaming Preferred. "Für das beste Gaming-Erlebnis, speziell bis zu 4K, benötigt Gaming-Traffic einen schnellen Pfad zu und von den Cloud-Servern", schreibt Google in einem Support-Dokument für seine Router.

Stellenmarkt
  1. Leitung Projektmanagement IT (m/w/d)
    Waschbär GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Senior IT Professional Electronic Data Interchange (EDI) (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf
Detailsuche

Gemeint sind damit die offensichtlichen Beeinträchtigungen der Verbindungsstabilität durch andere Dienste im Heimnetz, etwa Smart-Home-Geräte oder andere Nutzer, die gerade Serien streamen. Cloud-Gaming-Dienste wie Stadia sind latenzempfindlich und benötigen eine möglichst geringe Verzögerung zwischen Nutzereingaben und der berechneten Aktion im Spiel. Das bestätigen Erfahrungen mit Cloud-Gaming-Diensten wie Blade Shadow und Nvidia Geforce Now.

WLAN ist bereits ein Flaschenhals

Nest Wifi ist das von Google im Oktober vorgestellte Mesh-System. Es besteht aus einem Gateway-Knoten und beliebig vielen Access Points. Für Stadia könnte es schon ein Problem werden, dass Access Points ausschließlich über WLAN funken, welches oftmals inkonsistente Latenzen liefert und sich stärker von Störsignalen und -quellen beeinflussen lässt. Für Cloud Gaming würde sich ein kabelgebundenes Ethernet empfehlen. Zumindest hat das Gateway zwei RJ-45-Anschlüsse zur Verfügung.

Auch andere Router, gerade Geräte die sich als Gaming-Systeme bewerben, haben oftmals Quality-of-Service-Funktionen integriert, die Gaming-Traffic priorisieren. Die Netgear-Nighthawk-Serie oder Asus-Geräte können als Beispiele genannt werden. Für Nutzer, die sich nicht mit Netzwerktechnik auseinandersetzen können oder möchten, ist die Kombination aus Google-Mesh-System und Google Stadia allerdings eine Alternative.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Dataport
"Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen"

Ein Job mit Zukunft und Sinnhaftigkeit, sicherer Bezahlung und verlässlichen Arbeitsbedingungen - so hat es Dataport zum Top-IT-Arbeitgeber geschafft.
Von Sebastian Grüner

Dataport: Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen
Artikel
  1. Jolly: Arduino-Chip ergänzt Bastelrechner um WLAN-Empfang
    Jolly
    Arduino-Chip ergänzt Bastelrechner um WLAN-Empfang

    Das Jolly-Modul wird von einem der Co-Gründer des Arduino-Projektes entwickelt. Es ergänzt das Standard-SoC um ein WLAN-Modul.

  2. Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
    Microsoft
    Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

    Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

  3. Halbleiterfertigung in Europa: Wir haben keine Zeit zu verlieren
    Halbleiterfertigung in Europa
    "Wir haben keine Zeit zu verlieren"

    Noch im Februar 2022 will die Europäische Union ihre Pläne zum European Chips Act, also der Halbleiterfertigung in der EU, veröffentlichen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /