• IT-Karriere:
  • Services:

Nest Wifi: Google stellt neuen WLAN-Router und Access Point vor

Der Nachfolger des Google Wifi heißt Nest Wifi und besteht aus einem WLAN-Router und einem separaten Access Point. Die neuen Geräte sollen eine bessere Verbindung bieten und vor allem auch im Regal gut aussehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Links der neue Mesh-WLAN-Router, rechts der Access Point
Links der neue Mesh-WLAN-Router, rechts der Access Point (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)

Google hat im Rahmen der Pressekonferenz zum Pixel 4 Nest Wifi vorgestellt. Nest Wifi bezeichnet sowohl einen Mesh-WLAN-Router als auch einen Access Point und ist der Nachfolger des Mesh-WLAN-Routers Google Wifi.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Hannover
  2. Greenpeace e.V., Hamburg

Die neuen Geräte haben ein wesentlich runderes Gehäuse als das Vorgängermodell. Google zufolge soll das Design dazu führen, den Router und den Access Point nicht mehr verstecken zu müssen - sondern sie beispielsweise in ein Regal zu stellen.

Mit technischen Details hat sich Google im Vorfeld der Präsentation noch zurückgehalten. Bekannt ist, dass der Router 4x4-Antennen verwendet und neben Bluetooth LE auch eine 802.15.4-Antenne für Smart-Home-Komponenten eingebaut hat. Der Router bietet zwei Ethernet-Anschlüsse.

Access Points haben Googles smarten Lautsprecher Nest Mini eingebaut

Der Access Point hat im Grunde einen eigenen Nest Mini eingebaut. Nutzer können das Gerät entsprechend auch für Spracheingaben über den Google Assistant verwenden. Mit einem Schalter kann das eingebaute Mikrofon allerdings deaktiviert werden, falls ein dauerhaftes Mithören nach dem Aktivierungswort nicht erwünscht ist.

Für die Verwaltung von Nest Wifi ist anders als beim Vorgänger keine separate App mehr notwendig. Stattdessen läuft alles über die Home-App, mit der Nutzer auch Googles smarte Lautsprecher und Chromecast-Geräte verwalten.

Der Router soll 160 Euro kosten, der Access Point soll nur online für 140 Euro in den Handel kommen. Als Bundle kosten beide Geräte zusammen 260 Euro. Die Reichweite des Access Point gibt Google mit 90 Quadratmetern an. Nest Wifi soll ab Anfang Dezember 2019 verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 27,99€
  2. 33,99€
  3. 3,74€
  4. (-15%) 12,67€

Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

    •  /