Nest Wi-Fi Pro: Googles kommendes Mesh-System unterstützt 6-GHz-WLAN

Auf einer geleakten Produktseite sind ein paar Details zu Googles Nest Wi-Fi Pro bekannt geworden. Das System ist etwa mit Wi-Fi 6E kompatibel.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Nest Wi-Fi (hier die normale Variante) soll sich in die Einrichtung einfügen.
Google Nest Wi-Fi (hier die normale Variante) soll sich in die Einrichtung einfügen. (Bild: Google)

Der Onlineshop Bhphotovideo.com hat wohl unabsichtlich Informationen zum kommenden Google-Mesh-System preisgegeben. Das Magazin 9to5google hat Screenshots des Inserates gemacht. Dieses wurde offensichtlich fälschlicherweise online gestellt und ist mittlerweile im Shop nicht mehr zu finden. Das Gerät wird offiziell erst auf dem Made-by-Google-Event am 6. Oktober 2022 vorgestellt, neben den kommenden Pixel-7-Smartphones.

Stellenmarkt
  1. Software Security Engineer (m/w/d)
    Garmin Würzburg GmbH, Würzburg
  2. Mitarbeiter für den IT-Support (m/w/d)
    Hans-Weinberger-Akademie der AWO e.V., München
Detailsuche

Nest Wi-Fi Pro ist so konzipiert, dass es den aktuellen Standard Wi-Fi 6E (802.11ax) unterstützt Die lange nicht mehr aktualisierten Vorgänger sind hingegen nur für Wi-Fi 5 ausgelegt. Das neue Produkt ist damit also in der Lage, im bisher kaum genutzten 6-GHz-Band zu funken und größere WLAN-Channels aufzuspannen. Das sollte in verbesserter Netzwerkperformance resultieren, vor allem, wenn alle drei Bänder - 2,4, 5 und 6 GHz - genutzt werden.

Im Vergleich zu den bisherigen Nest-Wi-Fi-Produkten wird der Nest Wi-Fi Pro wohl nicht über Basisstationen und Satelliten verfügen. Stattdessen gibt es nur ein Modul, welches in beliebiger Anzahl skaliert werden kann. Jeder Mesh-Knoten kann also etwa auf einen Ethernet-Port zugreifen. Allerdings wird das System dadurch auch teurer: Ein einzelner Router kostet 200 US-Dollar. Ein Zweierpack liegt bei 300, ein Dreierpack bei 400 US-Dollar.

Der Namensgebung nach zu urteilen, wird Nest Wi-Fi Pro nicht die anderen beiden existierenden Systeme ersetzen. Es ist allerdings unwahrscheinlich, dass diese untereinander vollständig kompatibel sind. Sie sollten allerdings weiterhin mit Smart-Home-Sensoren der Nest-Familie funktionieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe
Neben Star Trek leider fast vergessen

Der Name Gene Roddenberry steht vor allem für Star Trek. Nach dem Ende der klassischen Serie hat er aber noch andere Science-Fiction-Stoffe entwickelt.
Von Peter Osteried

Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe: Neben Star Trek leider fast vergessen
Artikel
  1. Carsten Spohr: Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke
    Carsten Spohr
    Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke

    Unbekannte haben einen QR-Code auf einem Boardingpass von Lufthansa-Chef Carsten Spohr ausgelesen und auf persönliche Daten zugreifen können.

  2. James Earl Jones: Darth Vader gibt seine Stimme an ukrainisches Unternehmen ab
    James Earl Jones
    Darth Vader gibt seine Stimme an ukrainisches Unternehmen ab

    Die Originalstimme von Darth Vader aus Star Wars gehört James Earl Jones, der sich alterbedingt zurückzieht. Künftig wird die Stimme künstlich generiert.

  3. Fitness-Tracker: Fitbit ab 2023 nur noch mit Google-Konto
    Fitness-Tracker
    Fitbit ab 2023 nur noch mit Google-Konto

    Nach der abgeschlossenen Übernahme durch Alphabet bindet Google den Wearable-Hersteller Fitbit und seine Kunden nun enger an sich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Bis -53% auf Gaming-Zubehör und bis -45% auf PC-Audio • Crucial 16-GB-Kit DDR5-4800 69,99€ • Crucial P2 1 TB 67,90€ • MindStar (u. a. Intel Core i5-12600 239€ und Fastro 2-TB-SSD 128€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ • Apple iPhone 12 64 GB 659€ [Werbung]
    •  /