Abo
  • Services:

Nest Protect: Google-Rauchmelder jetzt in Deutschland

Der Rauchmelder Nest Protect von Google kann nun auch in Deutschland erworben werden. Bisher ließ er sich nur über den Umweg Großbritannien kaufen, doch nun ist das Gerät, das mit einem WLAN-Modul ausgerüstet ist, im hiesigen Onlinehandel erhältlich. Die Vorgängerversion musste zurückgerufen werden.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Nest Protect
Nest Protect (Bild: Google)

Der Nest-Protect-Rauchmelder soll im Gegensatz zu einfacher gebauten Varianten nicht nerven, wenn er einen Fehlalarm meldet. Er ist zudem internetfähig. So informiert er den Eigentümer auch dann über einen Brand oder Rauch, wenn dieser nicht im Haus ist. Eine Vorversion musste Google aus dem Handel nehmen. Google stellte eine neue Version vor, allerdings ohne die Wave-Funktion.

Stellenmarkt
  1. Qimia GmbH, Köln
  2. McFIT GMBH, Berlin

Damit konnte der Besitzer durch eine einfache Geste mit der Hand den Alarm wieder ausschalten. Diese Funktion war zu fehleranfällig und wurde mit einem Update herausgenommen. Nest Wave war auch der Grund für den Rückruf.

Der Nest Protect hat einen CO-Sensor und ein Sprachmodul samt Lautsprecher. Über WLAN kann er den Akkuladezustand und eventuelle Alarmmeldungen auch auf eine App auf dem Smartphone oder Tablet senden. Das klappt auch übers Internet. Wer will, kann die LED, die in den Protect eingebaut ist, als Nachtlicht verwenden und über die App bedienen. Eigentlich gibt es den Protect sowohl in einer Batterie- als auch in einer Netzstromvariante, doch bislang wird in Deutschland nur die Batterie-Version angeboten.

Mit dem Lautsprecher soll der Rauchmelder mitteilen, worin das Problem besteht, ohne dass gleich ein Vollalarm ausgelöst wird. Das ist besonders dann sinnvoll, wenn ein Fehlalarm offensichtlich ist, etwa weil in der Küche etwas angebrannt ist. 

Der Nest Protect kann auch mit dem Nest Thermostat verbunden werden, um die Heizung abzuschalten, wenn er zu viel CO in der Luft erkennt. Der Nest Protect kostet in Deutschland zum Beispiel bei Amazon rund 120 Euro. 



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-52%) 13,33€
  2. (-15%) 16,99€
  3. 49,95€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)

G-Tech 03. Dez 2014

Ich lese auch überall von Fehlalarmen, auch in den Amazon Rezensionen. Ich habe 8 normale...

plutoniumsulfat 02. Dez 2014

er nervt doch, wenn man ihn nicht abschalten kann.

plutoniumsulfat 02. Dez 2014

CO2-Löscher unterbrechen einfach die Sauerstoffzufuhr, weil es selbst nicht brennt. Die...

0xDEADC0DE 02. Dez 2014

Untereinander vernetzt meinte ich natürlich, jedes zusätzliche Teil kann bei einem Brand...

Klausens 02. Dez 2014

wenn google merkt, dass mein Haus abgebrannt ist?


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /