Abo
  • IT-Karriere:

NES Classic Mini: Neue und alte Hardware von Nintendo angekündigt

Wer 2016 keinen NES Classic Mini ergattern konnte, bekommt Ende Juni 2018 eine weitere Chance. Außerdem hat Nintendo für die Switch einen eigenen Tisch-Ladeständer angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Die NES Classic Mini bietet 30 vorinsallierte Spieleklassiker.
Die NES Classic Mini bietet 30 vorinsallierte Spieleklassiker. (Bild: Nintendo)

Nintendo hat fast zeitgleich ein paar kleinere Ankündigungen für sein Portfolio an Hardware gemacht. Zum einen wird es ab dem 29. Juni 2018 ganz offiziell den NES Classic Mini wieder geben. Die Retrokonsole war nach ihrer Veröffentlichung 2016 fast umgehend ausverkauft, derzeit ist das Gerät nur mit hohen Aufschlägen auf dem Schwarzmarkt erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. KARL MAYER, Obertshausen

Nun soll es wieder ganz regulär für rund 70 Euro zu haben sein, und zwar bis Jahresende. Das Gleiche hat Nintendo jetzt übrigens auch für die ab 2017 erhältliche, zeitweise ebenfalls heiß begehrte SNES Classic Mini versprochen.

Trotzdem, ganz klar ist noch nicht, ob tatsächlich so viel Hardware an den Handel ausgeliefert wird, dass jeder Interessierte zum Zug kommt. Soweit derzeit bekannt ist, wird es bei beiden Geräten keine Änderungen im Inneren oder am Design geben.

Auf der NES Classic Mini (Test auf Golem.de) sind 30 Spiele vorinstalliert, darunter Klassiker wie Super Mario Bros, Donkey Kong und Pac-Man. Die SNES Classic Mini (Test auf Golem.de) bietet 21 Games, darunter Super Mario World, Super Mario Kart sowie das zuvor nie veröffentlichte Weltraumspiel Star Fox 2. Weitere Titel lassen sich nicht installieren.

  • Nintendo Switch Adjustable Charging Stand (Bild: Nintendo)
  • Nintendo Switch Adjustable Charging Stand (Bild: Nintendo)
Nintendo Switch Adjustable Charging Stand (Bild: Nintendo)

Gleichzeitig hat Nintendo angekündigt, am 13. Juli 2018 einen Tischständer für seine Hybridkonsole Switch zu veröffentlichen. Damit können Anwender das Gerät gut sichtbar zum Spielen vor sich aufstellen und sie gleichzeitig aufladen; bislang ist das nur mit Zubehör von Drittherstellern möglich.

Der Nintendo Switch Adjustable Charging Stand wird in den USA rund 20 US-Dollar (ohne Mehrwertsteuer) kosten, wie immer bei Nintendo gibt es keinen offiziellen Preis für die Euro-Zone - vermutlich wird der Ständer hierzulande für rund 20 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,60€
  2. 2,99€
  3. 2,49€
  4. 0,49€

Chris23235 15. Mai 2018

Die Wii kann GC Spiele abspielen, weil der Wii höher getaktete, aber an sich sehr...

HansHorstensen 15. Mai 2018

Aus deiner Perspektive. Es gibt Leute, die sogar noch mehr Homebrew-fähige Konsolen...


Folgen Sie uns
       


Speedport Pro - Test

Der Speedport Pro ist gerade im WLAN verglichen mit dem älteren Speedport Hybrid eine Verbesserung. Allerdings zeigt sich in unserem Test auch, dass die maximale Datenrate nicht steigt. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Speedport Pro - Test Video aufrufen
Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  2. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera
  3. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro

    •  /