Nerf Laser Ops Pro im Test: Pew Pew statt Plop

Nerf-Guns machen Spaß. Die Spielzeuge von Hasbro schießen nervige Bälle oder Darts ab. Laser Ops Pro macht das anders: Hier tragen wir Duelle mit futuristisch aussehenden Infrarotstrahlern aus. Kann das genauso viel Spaß machen?

Ein Test von veröffentlicht am
Cool sehen sie aus, die Laser Ops Pro.
Cool sehen sie aus, die Laser Ops Pro. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das Rattern von Mechanik und Motoren ist zu hören, Schaumstoffpfeile fliegen pfeifend durch das Büro. Bei Golem.de bricht des Öfteren eine spaßige Schlacht mit Nerf-Guns aus - geeignet ab 8 Jahren. Kleine und große Kinder finden die größtenteils aus Kunststoff gefertigten Spielzeuge spaßig. Deshalb bringt Hasbro, der Betreiber der Marke Nerf, jedes Jahr neue Schaumstoff schießende Kanonen heraus - sehr zur Freude von Kollegen, Söhnen und Töchtern.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
Von Sebastian Grüner


Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal "ausreichend"
Berufsschule für die IT-Branche: Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal "ausreichend"

Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch


In eigener Sache: Golem Plus gibt es jetzt im günstigeren Jahresabo
In eigener Sache: In eigener Sache: Golem Plus gibt es jetzt im günstigeren Jahresabo

Mit mehr als 1.000 Abos ist Golem Plus erfolgreich gestartet. Jetzt gibt es Jahresabos und für unsere treuen Pur-Kunden ein besonderes Angebot.


    •  /