Abo
  • Services:
Anzeige
Die Nepton 240M mit zwei 120-Millimeter-Lüftern
Die Nepton 240M mit zwei 120-Millimeter-Lüftern (Bild: Cooler Master)

Nepton 120XL und 240M: Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

Die Nepton 240M mit zwei 120-Millimeter-Lüftern
Die Nepton 240M mit zwei 120-Millimeter-Lüftern (Bild: Cooler Master)

Durch neue 120-Millimeter-Lüfter sollen die Wasserkühlungen der Serie Nepton von Cooler Master unter Last weniger Lärm verursachen. Die neu entwickelten Ventilatoren der Serie Silencio sollen später auch einzeln angeboten werden.

Anzeige

Wasserkühlungen gelten als leise, können aber bei aggressiver Lüftersteuerung durch das Mainboard - oder das Abschalten derselben - und bei übertakteten Prozessoren dennoch viel Lärm verursachen. Daher hat Cooler Master nun die Ventilatoren seiner integrierten Wasserkühlungen Nepton 120XL und 240M überarbeitet.

Bisher wurden mit diesen Geräten Lüfter der Serie JetFlo geliefert. Diese drehen zwar nur maximal mit 2.000 rpm, sind aber auch nach Erfahrungen von Golem.de mit ihren sieben recht steil angestellten Schaufeln bei höheren Drehzahlen recht laut. Laut Messungen des Herstellers erreichen sie einen Schalldruck von maximal 36 dBA. Nur auf 27 dBA sollen die neuen Silencio-Lüfter bei 2.400 rpm kommen, mit denen die Neptons demnächst ausgestattet werden.

  • ... passen auf die Nepton-Radiatoren...
  • ..., die es auch für zwei der Lüfter gibt.
  • Die neuen Silencio-Lüfter, hier zerlegt, ... (Bild: Cooler Master)
Die neuen Silencio-Lüfter, hier zerlegt, ... (Bild: Cooler Master)

Da es sich bei Dezibel um eine logarithmische Einheit handelt, dürften die neuen Lüfter also nur noch knapp halb so laut wie die bisherigen sein. Das hängt jedoch auch stark vom persönlichen Empfinden ab, testen konnte Golem.de die Silencios noch nicht. Sie verfügen nur noch über fünf Schaufeln, die stark gebogen sind. Bei der kleinsten Drehzahl von 800 U/Min sollen sie nur 6,5 dBA erzeugen, was kaum hörbar sein dürfte.

Pumpe, Kühlmittel und Befestigung hat Cooler Master bei den neuen Neptons nicht verändert, nur bei der Optik gibt es noch ein bisschen Modellpflege: Die weiße LED-Beleuchtung der Einheit von Kühlkörper und Pumpe besteht nicht mehr nur aus einem Rahmen um das Logo, vielmehr ist der Schriftzug selbst nun vollständig erhellt.

Verfügbar sein sollen die Nepton 120XL und 240M Anfang November zu Preisen von rund 80 und 95 Euro. Zu diesen Tarifen nehmen einige deutsche Hardwareversender auch bereits Vorbestellungen entgegen. Die Silencio-Lüfter sollen später auch separat angeboten werden, für sie nennt Cooler Master noch keinen Preis.

Mitgeliefert werden Befestigungen für die Sockel LGA2011, 1366, 1150, 1156, 1155 und 775 für Intel-CPUs. Bei AMD-Prozessoren werden die Sockel FM2, FM2+, FM1, AM3+, AM3 und AM2+ unterstützt. Die beiden anderen Neptons 140XL und 280L mit 140-Millimeter-Lüftern bleiben unverändert im Programm.


eye home zur Startseite
McFly 22. Okt 2014

Ich hatte damals mal einen irgend so ein H Modell, Rattern ohne Ende. Hab die sofort...

Dwalinn 22. Okt 2014

Aufgrund von Kühlungen würde ich mir keine WaKü kaufen. Mein PC ist gedämmt und die...

fuzzy 22. Okt 2014

Das ist sicherlich richtig, aber meiner Meinung nach ist der leise aber dennoch effektive...

Walfleischesser 22. Okt 2014

Die Bauform machts.

unknown75 22. Okt 2014

+1



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AEVI International GmbH, Berlin
  2. Engelhorn KGaA, Mannheim
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Re: K(n)ackpunkt Tastaturlayout

    atrioom | 03:28

  2. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 03:21

  3. Re: Geringwertiger Gütertransport

    DASPRiD | 03:07

  4. Re: Absicht?

    exxo | 02:46

  5. Billgphones tuns auch!

    AndreasOZ | 02:11


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel