Abo
  • Services:
Anzeige
Dell verkauft offenbar sehr viele Linux-Rechner in China.
Dell verkauft offenbar sehr viele Linux-Rechner in China. (Bild: Michael Movchin/Wikimedia/CC-BY-SA 3.0)

Neokylin: Dell verkauft in China 42 Prozent Linux-Rechner

Dell verkauft offenbar sehr viele Linux-Rechner in China.
Dell verkauft offenbar sehr viele Linux-Rechner in China. (Bild: Michael Movchin/Wikimedia/CC-BY-SA 3.0)

Laut Dells China-Chef verkauft das Unternehmen in dem Land mittlerweile mehr als 40 Prozent seiner Rechner mit Linux. Weitere Anbieter verfolgen diese Strategie ebenfalls, berichtet das Wall Street Journal.

Anzeige

Die Kooperationen von Dell mit verschiedenen in China beheimateten Unternehmen führt zu Geschäftsstrategien, die sich vom Rest der Welt deutlich unterscheiden. So sagte der China-Chef von Dell, Chenhong Huang, dem Wall Street Journal (WSJ), dass inzwischen 42 Prozent der von Dell in China verkauften Rechner mit der Linux-Distribution Neokylin ausgeliefert werden.

Mit dem Verkauf von Rechnern mit Neokylin habe Dell in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres begonnen und sei damit das erste nicht aus China stammende Unternehmen gewesen. Auch HP verkaufe mittlerweile Geräte mit Neokyin, heißt es. Bei der Distribution handelt es sich offenbar um eine Kombination des Betriebssystems Kylin von der Universität für Verteidigungstechnologie sowie dem Neoshine-Desktop des staatlichen Unternehmens China Electronics Corp. Mit dem von Canonical forcierten Ubuntu Kylin hat die Distribution wohl aber außer dem ähnlichen Namen nichts gemein.

Der genannte Prozentsatz erscheint extrem hoch. Immerhin liegt die weltweite Nutzungsrate von Linux-Systemen auf Desktop-PCs und Laptops aktuellen Studien zufolge gerade einmal zwischen 1 und 2 Prozent. In den USA und Europa ist es auch teils schwierig, viele Computer mit vorinstalliertem Linux zu erwerben. Wobei es einige prominente Ausnahmen gibt, wie etwa die Developer Edition von Dells XPS 13.

Darüber hinaus arbeitet Dell laut dem Bericht des WSJ mit Kingsoft zusammen, um für seine Kunden in China unterschiedliche Cloud-Computing-Produkte zu erstellen. Kingsoft erstellt aber auch Desktopsoftware wie das in China weit verbreitete WPS Office.


eye home zur Startseite
mingobongo 19. Sep 2015

.... Der normal Bürger der keine Ahnung hat bekommt bisher immer nur Microsoft...

janoP 18. Sep 2015

Das Ding ist, dass sich die Installation von Viren unter Windows nicht von der...

Dwalinn 15. Sep 2015

xDDDDDDD YMMD

Anonymer Nutzer 15. Sep 2015

Oder im Umkehrschluss für zu geringes Angebot (Stückzahl) :( Da man es ja nicht mal mehr...

Force8 15. Sep 2015

Tzven Beiträge: 10.326 Registriert: 14.07.12 02:47 Wie kann jemand in so kurzer Zeit so...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. E.R. SCHIFFAHRT GmbH & Cie. KG, Hamburg
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Enza Zaden Deutschland GmbH & Co. KG, Dannstadt
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 239,53€
  2. für 169€ statt 199 Euro
  3. 564,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Unity weiter nutzen

    ve2000 | 04:56

  2. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    ve2000 | 04:44

  3. Re: Unverschlüsselte Grundversorgung

    teenriot* | 04:41

  4. Re: The end.

    lottikarotti | 03:15

  5. Re: Wir kolonialisieren

    Bouncy | 03:11


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel