Abo
  • Services:
Anzeige
NEN SN970 Steam Machine
NEN SN970 Steam Machine (Bild: Zotcac)

NEN SN970: Zotacs Steam Machine nutzt Skylake und ist 4K-fähig

NEN SN970 Steam Machine
NEN SN970 Steam Machine (Bild: Zotcac)

Aktuelle Technik statt Hardware vom vergangenen Jahr: Zotac hat eine neue Steam Machine angekündigt. Darin stecken Skylake- und Maxwell-Technik. Letztere klingt allerdings neuer, als sie de facto ist.

Anzeige

Zotac hat die neue NEN SN970 Steam Machine vorgestellt, einen Mini-PC mit vorinstalliertem SteamOS. Die grundlegende Hardwareausstattung des mit 210 x 203 x 62 mm sehr kompakten Rechners besteht aus einem Prozessor mit vier Kernen, 8 GByte Arbeitsspeicher und einer umbenannten Notebook-Grafikeinheit, hinzu kommt eine 1 TByte große Festplatte.

Konkret verbaut Zotac Intels Core i5-6400T mit Sockel-1151-Fassung, der Prozessor dürfte also wechselbar sein. Der Chip weist vier Kerne mit Skylake-Architektur und eine integrierte Grafikeinheit auf, die thermische Verlustleistung liegt bei geringeren 35 Watt. Dennoch taktet die CPU mit 2,2 GHz und kann im Turbo-Betrieb auf bis zu 2,8 GHz hochschalten.

Damit liefert der Prozessor mehr als genügend Leistung für Spiele, sprich er dürfte selten zur limitierenden Komponente werden. Ihm zur Seite steht laut Bezeichnung eine Geforce GTX 960, den Spezifikationen zufolge handelt es sich aber um Geforce GTX 970M, die Zotac umbenennen musste. Folgerichtig fehlt die Option, H.265-Material in Hardware zu decodieren, das machen die CPU-Kerne und die Shader-Einheiten. Die Geschwindigkeit der Geforce GTX 970M reicht - das zeigt der Test des Razer Blade - aus, um aktuelle Titel in 1080p mit hohen bis maximalen Details und 60 fps zu spielen.

Als weitere Ausstattung stecken in der NEN SN970 Steam Machine 8 GByte Arbeitsspeicher, die auf 16 GByte RAM erweiterbar sind. Als Massenspeicher ist eine 1-TByte-Festplatte im 2,5-Zoll-Formfaktor verbaut, zudem steht ein M.2-Slot für ein SSD-Kärtchen mit Sata-6-GBit/s-Anschluss zur Verfügung. Modelle wie Samsungs 950 Pro werden also ausgebremst. Ergänzt wird die Speicherausstattung durch einen SD-Kartenleser.

  • NEN SN970 Steam Machine (Bild: Zotac)
  • NEN SN970 Steam Machine (Bild: Zotac)
  • NEN SN970 Steam Machine (Bild: Zotac)
  • NEN SN970 Steam Machine (Bild: Zotac)
  • NEN SN970 Steam Machine (Bild: Zotac)
  • NEN SN970 Steam Machine (Bild: Zotac)
  • NEN SN970 Steam Machine (Bild: Zotac)
NEN SN970 Steam Machine (Bild: Zotac)

Daten kommen per Dual-Gigabit-Ethernet, Bluetooth 4.0 oder ac-WLAN 2x2 auf die Steam Machine. Zusätzlich sind drei USB-3.0-Ports vorhanden, einer davon in Type-C-Ausführung. Displays werden an die vier HDMI-2.0-Ausgänge angeschlossen, die Ultra-HD mit 60 Hz (auch 2160p60 genannt) unterstützen. Der genannte HDCP-Support dürfte nicht für 4K-Inhalte gelten.

Zotac liefert die NEN SN970 Steam Machine mit einem 180-Watt-Netzteil und einem Steam Controller aus. Verfügbar soll der Rechner ab dem 10. November 2015 für 1.100 Euro sein.


eye home zur Startseite
Blackhazard 04. Nov 2015

kannst du mal nen foto davon hochladen. ... hört sich mega interessant an...wobei ich da...

Blackhazard 04. Nov 2015

naja ich seh zwar kabel vom Verbinder an der Grafikkarte nach "hinten" laufen aber auf...

liberavia 03. Nov 2015

Danke fürs korrigieren. Worauf bin ich denn da hinein gefallen? Son bezahlt für OSS Portal?

Blackhazard 03. Nov 2015

ah ja mit der Windows Version von Kodi geht das.... nutze aber Openelec bzw Raspbian da...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. s.Oliver Bernd Freier GmbH & Co. KG, Rottendorf
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. über Ratbacher GmbH, Münster
  4. TQ-SYSTEMS GMBH, Seefeld nahe München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. WatchOS 3.2 und TVOS 10.2

    Apple Watch mit Kinomodus und Apple TV mit fixem Scrollen

  2. Apple

    MacOS Sierra 10.12.4 mit Nachtschicht-Modus

  3. Apple

    iOS 10.3 in finaler Version erschienen

  4. Videoüberwachung

    Erster Feldversuch mit Gesichtserkennung geplant

  5. Optane Memory

    Intel lässt den Festplatten-Beschleuniger wieder aufleben

  6. Cryptowars

    "Kein geheimer Ort für Terroristen"

  7. Trello

    Atlassian setzt alles auf eine Karte

  8. Endless Runway

    Der Flughafen wird rund

  9. Square Enix

    Gladiolus startet ohne die anderen Jungs in Final Fantasy 15

  10. All Walls Must Fall

    Strategie und Zeitreisen in Berlin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Andromeda im Technik-Test Frostbite für alle Rollenspieler
  2. Mass Effect Countdown für Andromeda
  3. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda

D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

  1. Re: Ist schon der 1. April ?

    Lehmroboter | 08:10

  2. Re: Sorry, sowas kann ich nicht auf Kunden loslassen

    whitbread | 08:10

  3. Re: Chemikers Rezept für defekte Platten

    x2k | 08:08

  4. Es geht nur um Investorenfang

    Juge | 08:07

  5. Nur bedingt kostenlos

    taudorinon | 08:06


  1. 07:35

  2. 00:28

  3. 00:05

  4. 18:55

  5. 18:18

  6. 18:08

  7. 17:48

  8. 17:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel