Abo
  • Services:

Need for Speed: PC-Version schaltet auch manuell und ultrahochaufgelöst

Einen der größten Kritikpunkte am letzten Need for Speed soll die PC-Version beheben: Rennspieler sollen Gänge auf Wunsch manuell wählen können. Für Xbox One und Playstation 4 erscheint das neue Getriebe per Update.

Artikel veröffentlicht am ,
Need for Speed
Need for Speed (Bild: Electronic Arts)

Das zu Electronic Arts gehörende Entwicklerstudio Ghost Games hat die wichtigsten Neuerungen der PC-Version vorgestellt, die am 17. März 2016 erscheinen soll. Im Unterschied zur bislang verfügbaren Fassung für Xbox One und Playstation 4 wird es auch ein Getriebe mit manueller Schaltung geben.

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Reutlingen, Freiburg
  2. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing

In der Community hatte es sehr viel Kritik daran gegeben, dass die Entwickler bislang nur eine Automatikschaltung in die Rennsemmeln eingebaut hatten. Per Update soll die neue Option auch auf Konsole verfügbar werden - einen Termin nennen die Entwickler noch nicht.

In der PC-Version wollen die Entwickler außerdem die Begrenzung der Bildrate aufheben, so dass Spieler mit sehr schneller Hardware entsprechend flüssig über die Straßen sausen können. Außerdem unterstützt das Programm nach Entwicklerangaben 4K-Auflösungen, womit vermutlich 3.840 x 2.160 Pixel gemeint sind. Außerdem unterstützt die Umsetzung - ebenfalls auf Wunsch der Community - Lenkräder von Logitech, Thrustmaster und Fanatec.

Need for Speed ist (ohne weiteren Namenszusatz) im November 2015 erschienen und hat gute, aber nicht begeisterte Wertungen eingefahren. "Electronic Arts hat eher einen immer wieder unterhaltsamen Zeitvertreib, weniger einen dauerhaft motivierenden Dauerbrenner produziert", so etwa der Test von Golem.de.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sharkoon BW9000-W für 42,99€ + Versand)
  2. (u. a. BenQ EL2870UE UHD-Monitor für 275€ + Versand)
  3. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  4. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)

Dwalinn 13. Feb 2016

Das ist von Lenkrad zu Lenkrad unterschiedlich. Ursprünglich hieß es mal das jedes...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live

Wir zeigen auf zahlreich geäußerten Wunsch Red Dead Redemption 2 im Livestream auf der Xbox One X. In der Aufzeichung kommen die Details des zum Teil in 4K hereingezoomten Bildausschnittes gut zur Geltung.

Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

      •  /