Abo
  • Services:
Anzeige
NEC L51W LED
NEC L51W LED (Bild: NEC)

NEC: Miniprojektor mit LED

NEC L51W LED
NEC L51W LED (Bild: NEC)

NEC bringt mit dem L51W LED einen kleinen DLP-Projektor mit LED-Beleuchtungstechnik auf den Markt, der ungefähr so groß ist wie ein gebundenes Buch. Das Leuchtmittel soll 20.000 Stunden halten.

Der NEC L51W ist mit 226 x 174 x 43 mm ungefähr so groß wie ein gebundener Roman und wiegt 1,2 kg. Der LED-Projektor soll deshalb für den mobilen Einsatz gut geeignet sein. Seine automatische vertikale Trapezkorrektur soll verzerrte Bilder verhindern, die entstehen, wenn der Projektor nicht senkrecht (90 Grad) zur Leinwand positioniert wird. Außerdem besitzt das Gerät eine Wandfarbkorrektur zur farblichen Anpassung von Projektionen an Leinwände oder Tafeln, die nicht weiß sind.

Anzeige
  • NEC L51W LED (Bild: NEC)
  • NEC L51W LED (Bild: NEC)
  • WLAN-Stick für NEC L51W LED (Bild: NEC)
NEC L51W LED (Bild: NEC)

Der Nachteil des Projektors ist seine recht geringe Helligkeit. Er erreicht einen Lichtstromwert von 500 ANSI-Lumen, weshalb bei Präsentationen der Raum abgedunkelt werden muss. NEC gibt ein Kontrastverhältnis von 4.000:1 an. Der Projektor erreicht eine zum Präsentieren ausreichend hohe Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Zum Filme-Ansehen dürfte sie Nutzern, die HD-Bildmaterial besitzen, jedoch zu gering sein. Bei Projektionsabständen zwischen 0,52 und 3 Metern lassen sich Projektionsdiagonalen von 43,2 bis 254 cm erzielen.

WLAN-Anschluss optional

Ein integrierter Office Viewer soll das Präsentieren von Dokumenten, Bildern oder Videos ermöglichen, ohne dass der NEC L51W LED mit einem Computer verbunden sein muss. Anwender können die Word-, Excel- und Powerpoint-Dateien sowie PDFs über eine SD-Speicherkarte oder einen USB-Stick mit dem Gerät abspielen. Ein 2-Watt-Lautsprecher ist integriert.

Der NEC L51W LED ist mit Anschlüssen für HDMI, USB, VGA und Composite-Video ausgestattet. Den Strombedarf gibt der Hersteller mit 105 Watt im normalen Betrieb und bei 0,5 Watt im Energiesparmodus an.

Der NEC L51W LED soll ab Ende August 2012 erhältlich sein. Er wird zusammen mit einer Fernsteuerung und einer Tasche sowie drei Jahren Garantie ausgeliefert. Offiziell nannte NEC den Preis des Projektors nicht - Onlinepreisvergleiche listen das Modell aber in der Preisregion von 950 bis 970 Euro.


eye home zur Startseite
ad (Golem.de) 17. Aug 2012

Da haben Sie Recht. Danke. Mit freundlichen Grüßen ad (Golem.de)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover
  2. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  3. WESTPRESS GmbH & Co. KG Werbeagentur, Hamm
  4. redcoon Logistics GmbH, Erfurt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, The Big Bang Theory)
  2. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  2. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern
  3. Mobileye Intel will 100 autonom fahrende Autos auf die Straßen lassen

  1. Re: Meine Lieferungen dauern meistens nur 5...

    ArcherV | 21:31

  2. Re: schöne belanglose Unterhaltungen...

    superdachs | 21:31

  3. Als Pessimist gehe ich davon aus

    Ovaron | 21:31

  4. Re: Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine...

    Stefan99 | 21:30

  5. BANAUSE!

    Analysator | 21:28


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel