• IT-Karriere:
  • Services:

NEC: 24-Zoll-Display für farbkritische Anwendungen

Mit dem Spectraview 241 bringt NEC ein großes Display für Anwendungen auf den Markt, bei denen es auf absolute Farbtreue ankommt. Im Gegensatz zum Spectraview Reference 241 wird das neue Modell 300 Euro günstiger angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,
NEC Spectraview 241
NEC Spectraview 241 (Bild: NEC)

Der NEC Spectraview 241 ist ein kalibrierbares 24-Zoll-Display, das aber ohne Reflexionsschutzhaube angeboten wird. Für die 300 Euro Ersparnis zum Spectraview Reference 241 ist das neue Modell auch nicht mit einer Garantie für Pixelfehlerfreiheit ausgestattet.

  • NEC Spectraview 241 (Bild: NEC)
  • NEC Spectraview 241 (Bild: NEC)
NEC Spectraview 241 (Bild: NEC)
Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. bol Behörden Online Systemhaus GmbH, Unterschleißheim bei München

Der Spectraview 241 ist mit einem 10-Bit-P-IPS-Panel ausgestattet und erreicht eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln. Im Verlauf seiner Betriebsdauer altert auch bei diesem Display die Hintergrundbeleuchtung, auf die das Display allerdings reagieren kann und das Bild automatisch anpasst.

Die Leuchtstärke gibt NEC mit maximal 360 Candela pro Quadratmeter an. Das Kontrastverhältnis soll bei 1.000 zu 1 liegen. Die Reaktionszeit mag zwar mit 8 Millisekunden für den Grau- und 16 Millisekunden für den Hell-Dunkel-Wechsel nicht spieletauglich sein, doch darauf kommt es im typischen Einsatzbereich des Displays auch nicht an.

Das Display ist mit Eingängen für Displayport und VGA sowie für zwei DVI-Anschlüsse ausgerüstet. Dazu kommt ein integrierter USB-2.0-Hub. Durch den Standfuß lässt sich das Display um 15 Zentimeter in der Höhe verstellen und drehen.

Der NEC Spectraview 241 soll ab Juni 2012 für rund 1.270 Euro angeboten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed: Odyssey für 22,99€, Borderlands 3 für 25,99€, Battalion 1944 8...
  2. 3.499€ (Vergleichspreise ab 4.399€)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...

SoniX 29. Mai 2012

Ah :) ok. Also doch n Unterschied zu meinem 'normal' IPS :)

Schattenwerk 29. Mai 2012

&#65533...


Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Verbesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
Energie: Dieses Blatt soll es wenden
Energie
Dieses Blatt soll es wenden

Schon lange versuchen Forscher, die Funktionsweise von Blättern nachzuahmen. Nun soll es endlich gelingen - und um Längen effizienter sein als andere Verfahren zur Gewinnung von Wasserstoff.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
  2. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  3. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    •  /