Abo
  • IT-Karriere:

Neato Botvac: Staubsaugerroboter mit besonderem Gedächtnis

Neato Robotics hat mit dem Botvac einen Saugroboter vorgestellt, der nach dem Laden wieder an die Stelle im Raum zurückkehrt, an der er zuletzt arbeitete. Möglich macht das eine Kartographierung des Raums mit Hilfe eines Lasers.

Artikel veröffentlicht am ,
Neato Botvac
Neato Botvac (Bild: Neato Robotics)

Der Neato Botvac ist ein Staubsaugerroboter, der mit einem Laserscanner ausgerüstet den Raum abtastet und dann eine Reinigungsstrategie entwickelt. Viele andere Modelle arbeiten hingegen nach fest einprogrammierten Mustern und weichen Hindernissen wie Wänden aus.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  2. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)

Die rotierende Bürste des Botvacs soll deutlich länger sein als die anderer Modelle und so mehr Dreck mit einer Fahrt aufnehmen können. Der Roboter kann bis 10 mm an die Wand heran arbeiten und soll so keine Schmutzränder auslassen.

  • Neato Botvac (Bild: Neato)
  • Neato Botvac (Bild: Neato)
  • Neato Botvac (Bild: Neato)
  • Neato Botvac (Bild: Neato)
  • Neato Botvac (Bild: Neato)
  • Neato Botvac (Bild: Neato)
  • Neato Botvac (Bild: Neato)
  • Neato Botvac (Bild: Neato)
  • Neato Botvac (Bild: Neato)
  • Neato Botvac (Bild: Neato)
  • Neato Botvac (Bild: Neato)
  • Neato Botvac (Bild: Neato)
  • Neato Botvac (Bild: Neato)
Neato Botvac (Bild: Neato)

Der Staubsaugerroboter wird mit einem Akku betrieben und mit einer Wandladestation ausgeliefert, an die er selbstständig andockt, wenn der Strom zur Neige geht. Danach fährt er selbst die Stelle wieder an, an der er zuletzt gesaugt hat. Dadurch sollen unnötige Fahrten vermieden und der Reinigungsvorgang verkürzt werden.

Der Besitzer kann programmieren, zu welchen Zeiten der Roboter saubermachen soll. Darr Botvac wird in vier Varianten angeboten, die sich durch unterschiedliche Bürsten und Filteroptionen voneinander unterscheiden. Alle Geräte sollen ab Mitte April 2014 zu Preisen zwischen 480 und 600 US-Dollar auf den Markt kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)

Amdre 23. Jun 2017

Neato ist definitiv eine gute Marke und damit auch eine Teure. I-Robot gilt als sehr...

gagelmann84 23. Mär 2015

Ein paar Detailverbesserungen hat Vorwerk aber vorgenommen soweit ich weiß, besserer Akku...

belallix 17. Mär 2014

Vielleicht versteht man was da passiert, wenn man das ganze mit Ton sieht, ansonsten...

1st1 17. Mär 2014

Wir haben auch einen Navibot und ich kann das mit den Kabeln bestäigen, der frisst sich...

silverseraph 17. Mär 2014

Hi, also "neu" ist das wirklich nicht, denn den Neato XV 11 gibt es schon sehr lange...


Folgen Sie uns
       


Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019)

Cray X ist ein aktives Exoskelett, das beim Heben unterstützt. Das Video stellt das System vor.

Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019) Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    •  /