Abo
  • Services:

NB-IoT: Smart Parking kommt nächstes Jahr

Huawei und andere Ausrüster kündigen für das kommende Jahr Anwendungen für das schmalbandige Internet der Dinge an: darunter intelligentes Parken und Tracking von Gütern.

Artikel veröffentlicht am ,
Quan Yu (links), Chief Strategy Officer Wireless Product Line bei Huawei
Quan Yu (links), Chief Strategy Officer Wireless Product Line bei Huawei (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Anwendungen für NB-IoT, das schmalbandige Internet der Dinge, wird es Anfang kommenden Jahres geben. Das kündigte Quan Yu, Chief Strategy Officer Wireless Product Line bei Huawei, am 21. Februar auf dem MWC 2016 in Barcelona an. Darunter seien Anwendungen im Bereich Smart Parking, die auch schon in deutschen Städten in Open Labs von Huawei getestet würden.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Weitere Dienste seien Smart Metering (intelligente Zähler), intelligente Müllverarbeitung und Tracking von empfindlichen oder gefährlichen Transportgütern, sagte Yu.

Durch NB-IoT sollen niedrige Datenraten, lange Akkulaufzeiten und lange unbeaufsichtigte Betriebszeiten möglich sein. Auch Eric Parsons, Ericssons Head of Mobile Broadband, sprach von einer "Standardisierung in Rekordzeit von NB-IoT, die im März oder Juli dieses Jahr abgeschlossen" sein werde. Der Rollout beginne dann "Anfang nächsten Jahres".

Laut Yu werden die Chipsätze und anderes noch dieses Jahr voll entwickelt sein. Das IoT ist demnach ein wichtiges neues Wachstumsfeld. Die Verbindungen zwischen Dingen werden wichtiger, weil es künftig Yu zufolge weniger Wachstum bei den Verbindungen zwischen Menschen gibt. Das NB-IoT soll über das Mobilfunknetz laufen, sagte Yu. Da gebe es bereits eine Abdeckung für 90 Prozent der Weltbevölkerung und geografisch für 50 Prozent der Plätze und Regionen der Welt. "In der zweiten Hälfte des Jahres wird die Huawei-Netzwerktechnik die Technik unterstützen". Nächstes Jahr folge die Produktverfügbarkeit.

Technologie für alles, was einen Akku hat

Wichtig ist laut Yu die Offenheit, denn "Huawei kann nicht auch noch alle Apps entwickeln". Luke Ibbetson, R&D Director bei Vodafone, lobte die guten Fortschritte bei der Standardisierung. "Wir packen diese Technologie in alles, was einen Akku hat", betonte er.

Luigi Licciardi, Vice President bei der Telecom Italia, erwartet dadurch 6 Milliarden Netzverbindungen allein in Europa. Darunter seien auch das Connected Car, Wearables und die Landwirtschaft. "Wir nutzen so wenig Bandbreite wie möglich, ein intelligenter Wasserzähler geht nur kurz online, um wenige Daten zu übermitteln. Die Geräte sollen für zehn Jahre ohne Batteriewechsel arbeiten und vergessen werden".



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. 16,99€

Garius 22. Feb 2016

...als man sich für ein neues Produkt/Service auch einen neuen innovativen und...

Exa_Byte 21. Feb 2016

Noch mehr was die NSA überwachen kann ;)


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    •  /