• IT-Karriere:
  • Services:

Navigationssoftware: Nokia Maps 3.0 gibt es nur für Lumia mit Windows Phone 8

Nokia hat die Karten- und Navigationssoftware Maps in der Version 3.0 für die Windows-Phone-Smartphones der Lumia-Reihe veröffentlicht. Nutzer können sich damit auf dem Fußweg navigieren lassen, was auch ohne Internetverbindung funktioniert. Außerdem wurde Indoor-Kartenmaterial integriert.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia Maps 3.0 für Lumia-Smartphones
Nokia Maps 3.0 für Lumia-Smartphones (Bild: Nokia)

Nokia Maps 3.0 hat eine Fußgängernavigation erhalten, um sich auf dem Fußweg etwa durch eine Stadt leiten zu lassen. Dies funktioniert auch, wenn keine Internetverbindung besteht. Dadurch entstehen bei Nutzung dieser Funktion im Ausland keine Roaminggebühren. Zudem verspricht Nokia, dass die Software den Nutzer auch durch Parks navigieren kann. Aber auch andere nur zu Fuß gangbare Wege sollen während der Fußgängernavigation berücksichtigt werden.

Stellenmarkt
  1. MEIERHOFER AG, München, Berlin, Leipzig
  2. medavis GmbH, Karlsruhe

Zudem verspricht Nokia, dass die Kartensoftware auch öffentliche Verkehrsmittel bei der Navigation berücksichtigt. Das kann vor allem in fremden Städten eine Hilfe sein, um lange Fußwege zu umgehen und ohne Auto oder Taxi schneller zum Ziel zu gelangen.

Indoor-Kartenmaterial

Als weitere Neuerung bietet die Software Indoor-Kartenmaterial. Eine echte Indoor-Navigation gibt es noch nicht. Mit den bisherigen Möglichkeiten sollen sich Nutzer besser in Flughäfen, Stadien, Einkaufszentren, Bahnstationen und ähnlichen Gebäuden orientieren können. Dabei werden auch mehrgeschossige Gebäude unterstützt.

Nutzer können sich in solchen Gebäuden markante Orte wie Fahrstühle, Toiletten oder Geldautomaten anzeigen lassen. Derzeit gibt es die Funktion für 18.000 Gebäude, die auf 40 verschiedene Länder verteilt sind. Weitere Gebäude will Nokia Schritt für Schritt nachtragen.

Aktuelle Version gibt es nicht für Windows Phone 7.x

Die aktuelle Version von Nokia Maps gibt es derzeit ausschließlich für die neuen Lumia-Smartphones, auf denen bereits Windows Phone 8 läuft. Damit können derzeit nur Käufer eines Lumia 820 oder Lumia 920 etwas mit dem Update anfangen. In Nokias Blogpost gibt es keine Informationen dazu, ob es das Update auch einmal für Lumia-Smartphones mit Windows Phone 7.x geben wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

Himmerlarschund... 08. Nov 2012

Kommt drauf an, welche Läden du konkret meinst. Das Lumia gibt es schon seit Montag im...

sowasauchnoch 08. Nov 2012

Ich kann nur festhalten, dass ich die Bedingung und die Funktionalität der Nokia Apps...

blau34 07. Nov 2012

Nokia verkauft die kleinen WP Phones noch. Die haben alle max. ein WP 7.8 drauf. Nokia...


Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /