Abo
  • Services:

Navigations- und Karten-App: OSMAnd+ und Maps With Me Pro heute gratis bei Amazon

Amazon bietet heute sechs sonst kostenpflichtige Android-Apps gratis in seinem Shop an. Dazu gehören die Offline-Navigations-App OSMAnd+ sowie die Offline-Karten-App Maps With Me Pro, die beide Open-Street-Map-Daten nutzen. Zudem gibt es eine Übersetzungs-App und drei Wetter-Apps.

Artikel veröffentlicht am ,
Heute sechs kostenlose Android-Apps
Heute sechs kostenlose Android-Apps (Bild: Spencer Platt/Getty Images)

Mit OSMAnd+ gibt es in Amazons App-Shop heute eine Offline-Navigations-App gratis, die sonst 3,99 Euro kostet. Sie verwendet Kartenmaterial von Open Street Map und bietet eine Auto-, Fußgänger- und Fahrradnavigation mit Sprachansagen. Die App lässt sich umfangreich konfigurieren, so dass sie sich den Nutzerbedürfnissen gut anpassen lässt.

Stellenmarkt
  1. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  2. Leica Microsystems CMS GmbH, Mannheim

Die Kartendaten lassen sich im Smartphone- oder Tablet-Speicher oder auch auf einer Speicherkarte ablegen, so dass die App auch ganz ohne mobile Internetverbindung verwendet werden kann. Dadurch fallen bei Nutzung im Ausland keine Roaminggebühren an. Bei Bedarf können auch Kartendaten online bei der Nutzung bezogen werden.

Maps With Me Pro mit Offlinekarten

Wer auf die Navigationsfunktionen verzichten kann, kann sich für die App Maps With Me Pro entscheiden, die Amazon heute ebenfalls gratis verteilt. Diese speichert die Kartendaten deutlich kompakter ab als OSMAnd+, so dass sich Maps With Me Pro für Deutschland mit weniger als 1 GByte begnügt, während OSMAnd+ damit 3 GByte belegt. Auch diese App nutzt Open-Street-Map-Kartenmaterial und speichert diese auf dem Gerät, so dass die App keine mobile Internetverbindung benötigt. Regulär kostet Maps With Me Pro sonst 3,69 Euro.

Mit Weltübersetzer gibt es eine App, die einem auf Reisen bei Übersetzungen helfen soll. Regulär kostet die App 7,99 Euro und ist heute noch kostenlos in der Vollversion zu haben. Nutzer beklagen bei der App allerdings, dass die Übersetzungen nicht immer gut sind.

Regenwarner und Wetter-Apps

Mit Regen-Alarm OSM Plus gibt es eine Regenwarn-App, mit der es nicht mehr passieren soll, dass der Nutzer versehentlich in einen Regenschauer gerät. Diese App wird sonst für 3,50 Euro verkauft und zeigt ein animiertes Radarbild, auf dem die Regenwolken angezeigt werden. Zu der App gehören auch passende Widgets.

Als weitere Wetter-App gibt es noch Wetter Live, die sonst 2,20 Euro kostet. Wetter - Weather Ex rühmt sich damit, besonders wenig Speicher zu belegen und kostet sonst 1,51 Euro. Beide Wetter-Apps bieten verschiedene Widgets, um sie direkt auf dem Startbildschirm abzulegen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Vergleichspreis 265,99€)
  2. 269€ (Vergleichspreis 319€)HP Pavilion 32
  3. 3,82€

BLi8819 01. Feb 2014

Plapperst du nur dummes Zeug nach, ohne das du es auch mal selbst ausprobiert hast. Ich...

volkskamera 01. Feb 2014

Über die Tatsache, dass sich hier andere darüber mokieren, welche Einschränkungen man...

volkskamera 31. Jan 2014

Gerade von OSM gibt es sehr brauchbare Wander- nd Radkarten, die auch jeden noch so...

MistelMistel 31. Jan 2014

Jupp, die neuen BlackBerry sind einfach genial. Wobei ich ja wo es nur geht native apps...


Folgen Sie uns
       


Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018)

Wir haben uns auf dem Genfer Autosalon 2018 den C_Two von Rimac angesehen.

Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018) Video aufrufen
Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Datenskandal Bundesregierung erwägt strenge Facebook-Regulierung
    2. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
    3. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen

      •  /