Navigation: Tomtom entlässt 500 Beschäftigte in Maps-Sparte

Tomtom war mit seinen Investitionen in vollautomatische Kartenerstellung erfolgreich. Deshalb werden zehn Prozent der Belegschaft entlassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Vermessung im Jahre 2019
Vermessung im Jahre 2019 (Bild: Pascal Pavani/AFP via Getty Images)

Durch Fortschritte bei der Kartenerstellung benötigt Tomtom 500 Beschäftigte in seiner Maps-Sparte nicht mehr. Das gab das Unternehmen am 1. Juli 2022 bekannt. Der Stellenabbau entspricht "etwa zehn Prozent unserer gesamten weltweiten Belegschaft", erklärte ein Sprecher.

Stellenmarkt
  1. Bereichsleiter (m/w/d) SAP Competence Center
    Rödl & Partner, Nürnberg
  2. Software-Entwickler Robotik (m/w/d)
    ASYS Group - ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt
Detailsuche

Investitionen hätten zu einer fortschrittlichen automatisierten Kartenerstellungsplattform geführt, was wesentliche Veränderung der Erstellung gebracht habe.

"Ein höherer Automatisierungsgrad und die Integration einer Vielzahl digitaler Quellen werden zu frischeren und reichhaltigeren Karten mit breiterer Abdeckung führen", sagte Harold Goddijn, Chief Executive Officer von Tomtom.

ING-Analyst Marc Hesselink sagte der Nachrichtenagentur Reuters, dass die Kürzungen eher die unteren Lohngruppen treffen würden. Einsparungen und Umstrukturierungskosten würden dem Unternehmen jeweils rund 30 Millionen Euro einbringen und an Kosten verursachen. Tomtom habe seit längerer Zeit auf einen "vollautomatischen Kartenerstellungsprozesses hingearbeitet", sagte Hesselink in einer Notiz. Die in diesem Jahr gestartete Investitionsoffensive dazu war offenbar erfolgreich.

Golem Karrierewelt
  1. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    31.08.2022, Virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Tomtom wird seine vierteljährlichen Finanzergebnisse am 15. Juli bekanntgeben.

Das Traditionsunternehmen Tomtom ist seit vielen Jahren im Markt für Navigationsgeräte und Navigationssoftware aktiv. Das Unternehmen mit Sitz in den Niederlanden hat 2001 sein erstes Navigationsgerät für Autos auf den Markt gebracht. Seitdem verkauft Tomtom Navigationslösungen für das Auto und bietet Apps für Android und iOS an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Isodome 03. Jun 2022

Doch doch, Google Maps geht offline.

john4344 03. Jun 2022

Wir haben nicht seit 150 Jahren Industrialisierung, da sollte man sich einmal mit dem...

goto10 03. Jun 2022

Mist, ich muss mich sputen, bin erst beim 3. Juni angekommen ...

Single Density 02. Jun 2022

Viele von denen sind doch schon Managementroboter. Da ist die Automatisierung von...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Windows auf dem Mac: Parallels wird merklich teurer
    Windows auf dem Mac
    Parallels wird merklich teurer

    Parallels 18 bietet eine native Unterstützung für Windows 11 und eine bessere Ressourcenzuweisung. Allerdings wird die Software teurer.

  2. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  3. Gehalt in der IT-Branche: Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?
    Gehalt in der IT-Branche
    Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?

    Es gibt gute Gründe, lang bei einer Firma zu bleiben. Finanziell wird diese Treue aber eher nicht belohnt, sagt ein IT-Personalberater.
    Ein Interview von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /