• IT-Karriere:
  • Services:

Navigation: Sony baut Niedrig-Energie-GPS-Chips

Mit einem besonders stromsparenden GPS-Sensor will Sony Herstellern von kleinen Mobilgeräten, die mit schwachen Akkus ausgestattet sind, entgegenkommen. Bewegungssensoren sollen die Genauigkeit der Ortsbestimmung verbessern.

Artikel veröffentlicht am ,
Sonys GPS-Sensoren
Sonys GPS-Sensoren (Bild: Sony)

GPS-Funktionen in mobilen Geräten sorgen aufgrund ihres hohen Energiebedarfs für kurze Laufzeiten - doch das soll der neue GPS-Chip von Sony ändern. Er benötigt nur 10 Milliwatt und kann neben GPS-Signalen auch das Glonass-System nutzen. Auch das Quasi-Zenith Satellite System (QZSS) sowie das Indoor Messaging System (IMES) werden unterstützt.

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Kupferzell
  2. WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Bremen

Der Chip ist mit Sonys Sensor-Fusion-Technik ausgerüstet. Damit können auch noch weitere Sensordaten herangezogen werden, um die Genauigkeit zu verbessern. In Smartphones und Tablets integrierte Beschleunigungssensoren und der Kompass, aber auch ein Gyroskop sollen dabei herangezogen werden können. So lassen sich Richtungs- und Geschwindigkeitsänderungen erkennen und dazu nutzen, die Positionsbestimmung zu verbessern. Bei einem Versuch der Universität Madrid, die ein GPS-System mit entsprechenden Zusatzsensorinformationen unterstützte, konnte die Genauigkeit von 15 Metern auf 0,9 bis 2,1 Meter verbessert werden.

Sony will die GPS-Sensoren ab der zweiten Jahreshälfte 2013 ausliefern, so dass mobile Endgeräte, die damit ausgerüstet werden, frühestens gegen Ende des Jahres zu erwarten sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-73%) 13,50€
  2. 26,99€
  3. 4,99€
  4. 2,99€

sachsenrambo 22. Feb 2013

SiRFstar III Operating Voltage @ 3.3V Supply Current @ 80mA macht laut Ohmsches Gesetz...

lachmoewe 22. Feb 2013

Wow, das ging schnell. Danke, ist genau das, was ich gesucht habe!


Folgen Sie uns
       


Minecraft Earth - Gameplay

Minecraft schafft den Sprung in die echte-virtuelle Welt: In Minecraft Earth können Spieler direkt in der Nachbarschaft prächtige Gebäude aus dem Boden stampfen und gegen Skelette kämpfen.

Minecraft Earth - Gameplay Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

    •  /