Abo
  • Services:
Anzeige
Navigon-App mit neuem Bezahlmodell
Navigon-App mit neuem Bezahlmodell (Bild: Garmin)

Navigation: Neue Navigon-App im Abo verfügbar

Navigon-App mit neuem Bezahlmodell
Navigon-App mit neuem Bezahlmodell (Bild: Garmin)

Garmin bietet seine Navigations-App Navigon neuerdings auch im Abo an. Interessenten können die App für Android und iOS kostenlos ausprobieren. Wer sich nicht auf ein Abo einlassen möchte, kann weiterhin eine dauerhaft gültige Lizenz beziehen.

Die Navigon-App für Android und iOS gibt es neuerdings auch in einem Abomodell. Wer die App nur bestimmte Zeit benötigt, muss weniger als bisher bezahlen. Außerdem kann die Navigon-App jetzt eine Woche kostenlos ausprobiert werden. Intensivnutzer haben weiterhin die Möglichkeit, eine zeitlich unbefristete Lizenz zu erwerben.

Anzeige

Zwei Abos verfügbar

Wer etwa die Navigon-App vor allem im Urlaub verwendet, kann ein Abo für 30 Tage abschließen und zahlt dafür 4,99 Euro. Dann hat er Zugriff auf das betreffende Kartenmaterial der Region und kann sich ohne Internetverbindung navigieren lassen. Das Abo für ein Jahr kostet 30 Euro. Wer eine unbegrenzt gültige Lizenz wünscht, zahlt dafür 80 Euro. Der Preis ist damit auf dem Niveau der Europaversion der bisherigen App, wenn diese nicht gerade im Angebot war.

Anders als bisher sind aber alle kostenpflichtigen Zusatzfunktionen Bestandteil der App, dazu gehören Live-Verkehrsmeldungen, Blitzerwarnungen, die Anzeige aktueller Kraftstoffpreise, Hilfe bei der Parkplatzsuche am Straßenrand sowie die Anzeige von Sonderzielen auf der Route.

Abo gilt für einen bestimmten Kartenbereich

Das Abo gilt immer für einen ausgewählten Kartenbereich, entweder für Europa, Nordamerika oder Australien und Neuseeland. Wer also etwa das ganze Jahr über das Kartenmaterial für Europa benötigt, kann dies buchen und etwa auf Reisen in den USA für diese Zeit das Kartenmaterial des Urlaubslandes für 30 Tage dazubuchen. Beim alten Bezahlmodell hätte der Kunde eine App für 30 Euro kaufen müssen, hätte diese allerdings auch länger als 30 Tage nutzen dürfen.

Für die neue App wurde eine neue Oberfläche gestaltet und es gibt eine umfangreichere Zielsuche. Damit soll die Navigation einfacher werden.

Garmin bietet die alten Bezahlmodelle der Navigon-App für Android und iOS weiterhin an und verspricht, dass Bestandskunden weiterhin mit Updates versorgt werden.

Die neue Version der Navigon-App gibt es im Play Store für Smartphones und Tablets ab Android 4.1 und im App Store für iPhones und iPads ab iOS 9.

Tomtom-Abos laufen mindestens ein Jahr

Der Garmin-Konkurrent Tomtom hat ein ähnliches Abomodell vor über einem Jahr eingeführt und zunächst mit der Android-Version begonnen. Anders als jetzt bei Navigon werden die alten Zahlungsoptionen nicht mehr angeboten. Außerdem gibt es bei Tomtom nur Abos mit einer Laufzeit von einem Jahr oder drei Jahren. Es gibt weder Monatsabos noch dauerhafte Lizenzen. Wer also die Navigation nur im Urlaub benötigt, muss ein Jahresabo abschließen. Ein Jahr später wurde das Abomodell auf die iOS-Version von Tomtom übertragen.

Sowohl Garmin als auch Tomtom haben damit zu kämpfen, dass es viele kostenlose Navigationslösungen am Markt gibt. Auf Android-Geräten ist Google Maps vorinstalliert und iOS-Kunden erhalten Apples Karten-App. Mit Here Maps gibt es eine komplett offline nutzbare Navigations-App und dann gibt es noch verschiedene Navigations-Apps, die das Kartenmaterial des Open-Street-Map-Projekts nutzen.


eye home zur Startseite
root61 20. Jul 2016

Nach den Kommentaren wird _während der Fahrt_ Werbung eingeblendet. Ein Unding.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Actian Germany GmbH, Hamburg-Volksdorf
  2. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. über Harvey Nash GmbH, Hamburg, Frankfurt am Main
  4. rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Siegburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 15,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Sicherheitslücke

    Caches von CDN-Netzwerken führen zu Datenleck

  2. Open Source

    Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei

  3. Q6

    LGs abgespecktes G6 kostet 350 Euro

  4. Google

    Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst

  5. Facebook Marketplace

    Facebooks Verkaufsplattform kommt nach Deutschland

  6. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test

    Harte Gegner für Intels Core i3

  7. Profitbricks

    United Internet kauft Berliner Cloud-Anbieter

  8. Lipizzan

    Google findet neue Staatstrojaner-Familie für Android

  9. Wolfenstein 2 angespielt

    Stahlskelett und Erdbeermilch

  10. Streaming

    Facebooks TV-Shows sollen im August starten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  2. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Porsche Design Huaweis Porsche-Smartwatch kostet 800 Euro
  2. Smartphone Neues Huawei Y6 für 150 Euro bei Aldi erhältlich
  3. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt

  1. Re: braucht man für diesen store...

    Rulf | 20:50

  2. Re: Der Illusionist

    oxybenzol | 20:49

  3. Re: Erster Eindruck..

    Some0NE | 20:44

  4. Re: Braucht man das?

    Rulf | 20:43

  5. Re: Welche GPU?

    ArcherV | 20:41


  1. 18:56

  2. 17:35

  3. 16:44

  4. 16:27

  5. 15:00

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel