Abo
  • Services:
Neue Version von Google Maps mit Mytaxi-Integration
Neue Version von Google Maps mit Mytaxi-Integration (Bild: Google)

Navigation: Mytaxi-Anbindung für iOS-Version von Google Maps

Neue Version von Google Maps mit Mytaxi-Integration
Neue Version von Google Maps mit Mytaxi-Integration (Bild: Google)

Ein paar Tage nach der Android-Version gibt es auch für iOS-Nutzer ein Update für Google Maps. Damit erhält die Karten- und Navigations-App eine Mytaxi-Anbindung. Außerdem unterstützt Google Maps jetzt die Spotlight-Suche.

Über Google Maps können jetzt auch Taxis über den Dienst Mytaxi bestellt werden. Dafür wird in die Navigation ein neuer Reiter eingeführt, der auch andere Taxi-Dienste anzeigen kann - in Deutschland wird aber derzeit nur Mytaxi unterstützt. In anderen Ländern kooperiert Google teilweise mit anderen Dienstleistern.

Damit der Mytaxi-Dienst in Google Maps erscheint, muss die Mytaxi-App auf dem Gerät installiert sein, ansonsten erscheint der neue Eintrag nicht. Das funktioniert dann auch ohne Mytaxi-Anmeldung, die wird dann aber für eine Buchung benötigt.

Geschätzte Mytaxi-Preise

Außer im speziellen Taxi-Reiter erscheint der Zugriff auf Mytaxi auch im Reiter für öffentliche Verkehrsmittel ganz am Ende. Der Kunde erhält jeweils einen ungefähren Schätzpreis und die prognostizierte Fahrtdauer bis zum Zielort, wenn mit Mytaxi gebucht wird. Bei den Mytaxi-Kosten werden ein Minimum- und ein Maximumpreis angegeben. Außerdem wird angezeigt, wie lange voraussichtlich auf ein Taxi gewartet werden muss.

Die Mytaxi-Integration gilt für die Nutzung in Deutschland und Spanien. In anderen Ländern kooperiert Google mit anderen Taxi-Apps, für Reisende kann aber auch das ein Vorteil sein. In Großbritannien ist es Gett und Hailo, Letzterer wird auch in Spanien unterstützt. In Indien ist es Ola Cabs und in Brasilien 99Taxis.

Spotlight-Integration für Google Maps

Die aktuelle Version von Google Maps unterstützt jetzt die Spotlight-Suche, um nach gespeicherten Orten zu suchen. Außerdem können damit Adressen gefunden werden, die kürzlich in Google Maps verwendet wurden. Nutzer können zudem von Google Maps jetzt die Routenoptionen für Autofahrten, Fahrradtrips und Fußmärsche speichern. Es gibt eine Reihe von Fehlerkorrekturen, damit die App insgesamt stabiler arbeitet.

Google Maps steht in der Version 4.17.0 für iOS in Apples App Store zur Verfügung.


eye home zur Startseite



Stellenmarkt
  1. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. JOB AG Industrial Service GmbH, Kassel
  4. Rentschler Biotechnologie GmbH, Laupheim

Folgen Sie uns
       


  1. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  2. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  3. Tianhe-2A

    Weltweit zweischnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  4. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  5. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  6. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  7. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  8. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  9. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  10. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

Play Austria: Die Kaffeehauskultur reicht bis in die Spielebranche
Play Austria
Die Kaffeehauskultur reicht bis in die Spielebranche
  1. Human Head Studios Nach 17 Jahren kommt die Fortsetzung für Rune
  2. Indiegames Erfahrungen mit der zufallsgenerierten Apokalypse
  3. Spielebranche Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  1. Re: Als Apple-Kunde ist man in der Hand der Firma

    unbuntu | 19:59

  2. Re: 10 Km/H ?

    Keridalspidialose | 19:59

  3. Re: Und mit welcher Hardware? Connect Box Kacke 2?

    rv112 | 19:56

  4. Re: Giga-Standard und Giga-Preise?

    Dragon0001 | 19:50

  5. Re: Apple schafft das, was Microsoft nie...

    unbuntu | 19:49


  1. 18:10

  2. 17:45

  3. 17:17

  4. 16:47

  5. 16:32

  6. 16:22

  7. 16:16

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel